Rock

Die wichtigsten Rock-Alben empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Read Music/ Speak Spanish

Desaparecidos - Read Music/ Speak Spanish

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Songwriter mit Band und Verzerrer
"I got a letter from the army, so I think that I’ll enlist. I’m not brave or proud of nothing I just want to kill something." - Conor Oberst macht leise zu laut und traurig zu wütend. Lo-Fi-Pop zu Emo-Hardcore-Pop-Rock-Chaos.
Oceanic

Isis - Oceanic

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Noiserock, Metal und alles und gut
Vorsichtig flexen wir jetzt die Schädeldecke weg und beginnen, das Hirn sanft mit Dampfhämmern zu massieren. Kein Grund, zimperlich zu sein. Viel hilft viel und der Patient verträgt das schon.
The Shape Of Punk To Come

Refused - The Shape Of Punk To Come

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein Abgesang mit lautem Knall
Gar keine Diskussion: "The Shape Of Punk To Come", das letzte Album von Refused, ist und bleibt eines der besten Rockalben der Neunziger. Dabei wurde vor allem die Single "New Noise" Hymne und Abgesang zugleich.
The Beautiful Mistake EP

The Beautiful Mistake - The Beautiful Mistake EP

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Traurige Jungs mit verzerren Gitarren
Musik für Winter und Meer. Von einsamen Menschen für einsame Menschen. Ein bisschen Jimmy Eat World und Hundred Reasons, ein bisschen Mineral, eine Menge Thursday. Hör ich da jemanden "Buäh, Emo" rufen? Wahrscheinlich.
At Sixes And Sevens

Jason Loewenstein - At Sixes And Sevens

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Der Ex-Bassist von Sebadoh
Sebadoh gilt noch immer als eine der einflussreichsten Indie-Bands und deren Sänger Lou Barlow wurde zur lebenden Legende. Dabei ist sich der Grossteil der Fans einig: Die gefühlvolleren Sebadoh-Songs stammten aus der Feder von Jason Loewenstein.
Transplants

Transplants - Transplants

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Discopunkrock zum dazu Bewegen
Stichwortliste: Rancid. Tim Armstrong. Gitarre. Blink 182. Travis Barker. Schlagzeug. Rob Aston. Gesang. Punkrock. Sprechgesang. Tanzen. Rocken. Hintern schütteln. Ska. Dancehall. Macht nicht nur Spaß. Ist verdammt großartig.
Apocalypse Dudes

Turbonegro - Apocalypse Dudes

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Are you ready for some darkness?
Sie kommen wieder. Die Könige des schmierigen, dreckigen, wahnsinnigen, sexy Rock`n`Roll lassen Ruhestand Ruhestand sein, unterschreiben bei Burning Heart und klatschen der Welt ein neues Album ins Gesicht. Die Vorfreude lässt sich noch steigern.
Wiretap Scars

Sparta - Wiretap Scars

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
At the Drive-In ohne Widerhaken
Wer Sparta als weniger elaborierte Version ihrer Vorgängerband At the Drive-In bezeichnet, trifft den Nagel auf den Kopf. Und tut der Band unrecht, wenn er "weniger = schlechter" meint. Denn dieses Gleichnis funktioniert hier nicht.
Hope, With A Pain Chaser

Me And Cassity - Hope, With A Pain Chaser

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ex-Jeremy Days Sänger solo
Eine echte "Number One"-Single hatte Dirk Darmstädter einst mit "Brand New Toy" und den Jeremy Days, die eine wahre Belebung in der deutschen Popszene darstellten. Aber auch mit seinem Soloprojekt macht Darmstädter gute Musik.
Faces & Names

Dave Pirner - Faces & Names

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Soul Asylum-Sänger solo
Seit mehr als 20 Jahren Jahren ist der Soul Asylum-Kern zusammen, 1984 kam ihr erstes Album raus, neun weitere folgten. Jetzt kommt Sänger Dave Pirner solo ums Eck, und ich wette, er muss live immer noch "Runaway Train" als letztes spielen.
The Music

The Music - The Music

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Seltsam entrücktes Feedbacksurfen
Wenn sich die britische Musikpresse vor Freude überschlägt und mit Superlativen wirft, dann muss das mittlerweile nichts mehr heißen. Ab und an kommt es jedoch vor, dass sie das eigene Interesse auf eine Band lenkt, die man ungern verpasst hätte.
Since We`ve Become Translucent

Mudhoney - Since We`ve Become Translucent

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Die alten Pioniere des Grunge
Mudhoney und SubPop legten 1988 den Grundstein für das, was später als Grunge bekannt werden sollte. Die erste Single traf genau den richtigen Nerv, auf Tour mit Sonic Youth sorgte man für offene Münder und begeistertes Jubeln.
Intergalactic Sonic 7``

Ash - Intergalactic Sonic 7``

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Zündelsounds aus Irlands Norden
Mitte der 90er tauchten Ash blutjung am Horizont auf und glänzten mit coolen, poppigen Punksongs über Mädchen vom Mars und heisse Sommertage. Jetzt wird es Zeit, das Singleschaffen der Band mit einem Best-Of-Album Revue passieren zu lassen.
The Lonely Position of Neutral

Trust Company - The Lonely Position of Neutral

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Neue Kracherband im NuMetal-Sektor
Dieser Firma können Sie trauen. Zumindest Fans von Linkin Park, Puddle Of Mudd, Korn, Papa Roach und all den anderen Acts dieses erfolgreichen Genres werden der Trust Company blind ihr Vertrauen schenken.
Lambretta

Lambretta - Lambretta

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
B-Side von der Single Bimbo
Was Max Martin anfässt, wird zu Gold. Blöder erster Satz, sicher, aber es handelt sich ja auch um eine blöde Tatsache. Denn Max Martin gießt Musik in frisch aufgeblasene Imagehüllen. Hitgaranten, so stilsicher wie substanzlos.
No Other Love

Chuck Prophet - No Other Love

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Entspanntes aus Amerikas Südwesten
Postkarten aus Kalifornien. Chuck Prophet zelebriert die Ruhe und Entspanntheit, die in warmen Großstädten selbst in der hektischsten Rush-Hour zu spüren ist. Musikalisch wie textlich ironisch, aber immer nett.
Worship And Tribute

Glassjaw - Worship And Tribute

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Nervöse Songattacken, die Spuren hinterlassen
Das neue Album von Glassjaw knallt ins Bewusstsein. Die erste Single "Cosmopolitan Blood Loss" ebenso wie "Tip Your Bartender", der Opener von "Worship And Tribute". Gitarrenkrach mit Krachgitarren, die fesseln und betäuben.
Turn On The Bright Lights

Interpol - Turn On The Bright Lights

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Madchester in New York
Wem die Achtziger schon lange auf die Nerven gehen und wer die frühen Neunziger sowieso für den Höhepunkt der Pop-Geschichte hält, dem könnten Interpol möglicherweise weiterhelfen.
Somanydynamos

Chewy - Somanydynamos

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Popeskapaden Vs. Gitarrenkaskaden
Eigentlich schade, das Chewy aus der Schweiz stammen. Denn dann fallen einem immer diese ewigen Klischees von Banken, Wilhelm Tell, Schokolade und DJ Bobo ein. Unfair gegenüber einer Band, die so wunderbaren Gitarrenpop wie Chewy macht.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Künstler

Rammstein

Rammstein ist eine 1994 in Berlin gegründete Rockband, die zur Musikrichtung der Neuen Deutschen Härte gezählt wird. Sie sind eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Bands aller Zeiten und konnten sich damit sogar weltweit Fans erspielen.
Beginner - Advanced Chemistry

Beginner

"Was los Digga, Ahnma" - 2016 feierte eine der wichtigstens Hip-Hop-Bands Deutschlands endlich ihr Comeback. 1991 gegründet, haben Jan Delay, Denyo und DJ Mad von Anfang an ihren ganz eigenen Stil etabliert und dabei spielend bewiesen, wie man die eigenen Wurzeln mit modernem Sound verbinden kann. 

Eminem

Eminem wurde am 17. Oktober 1972 in St. Joseph, Missouri als Marshall Bruce Mathers III geboren. Seinen Durchbruch als Rapper hatte er - gefördert von Dr. Dre - 1999 mit "The Slim Shady LP", gefolgt von "The Marshall Mathers LP" im Jahr 2000.
Nick Cave & The Bad Seeds – Distant Sky EP

Nick Cave & The Bad Seeds

Nick Cave feierte am 22. September 2017 seinen 60. Geburtstag. Wir blicken zurück auf eine einzigartige Karriere mit seinen zehn besten Alben. Sofern so eine Auswahl überhaupt möglich ist.
Die Ärzte - Abschied und Rückkehr

Die Ärzte

Die Ärzte aus Berlin sind ein Phänomen. Seit 1982 Jahren haben sie sich von einer kleinen Berliner Szene-Band zu einer gesamtdeutschen Institution hochgearbeitet. Es gibt wohl kaum einen, der nicht schon mal etwas von BelaFarinRod gehört hat und nicht mindestens einen ihrer Songs kennt.
Madonna Madame X

Madonna

Geboren als Madonna Louise Ciccone avancierte die Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin zu einem der größten Superstars unserer Zeit. Den stetigen Wandel als permanentes Image mit viel Disziplin und Energie im Blick, wurde Madonna so zur unumstrittenen "Queen Of Pop" und zur kommerziell erfolgreichsten Sängerin der Welt.
Capital Bra - CB6 (Artwork)

Capital Bra

Capital Bra ist Deutschlands meistgestreamter Künstler 2018 und der erfolgreichste Chartstürmer des 21. Jahrhunderts. Anfang 2019 machte er insbesondere durch seine Auseinandersetzung mit Deutschrap-Legende Bushido Schlagzeilen. 
Robyn – Honey

Robyn

Robyn aka Robin Miriam Carlsson (* 12. Juni 1979 in Stockholm) startete mit 12 Jahren ihre Musikkarriere und feierte bereits als Teenager Erfolge in den USA.
Udo Lindenberg MTV Unplugged 2

Udo Lindenberg

Keine Panik, Udo bleibt. Der Rockmusiker, Schriftsteller und Kunstmaler Udo Lindenberg hat mittlerweile fast fünfzig Jahre Bühnenerfahrung auf dem Buckel und denkt nicht daran, in Rente zu gehen. 
Dendemann Albumcover

Dendemann

Mit Eins Zwo, "Die Pfütze des Eisbergs" und seinen Auftritten im "Neo Magazin Royale" hat Dendemann Rap-Geschichte geschrieben. Sein langerwartetes drittes Soloalbum nach achtjärhiger Pause markiert 2019 einen Wendepunkt sowie eine Konsolidierung in seiner Musik: Auf "Da nich für!" führt der Rapper alle Stränge seiner Karriere konsequent zusammen. Dendemann ist so politisch, wach und auf den Punkt wie noch nie.