Artists

Jalil Black Panther Cover

Jalil

Unter den Fittichen von Fler hat Jalil nach langer Zeit im Rapgame inzwischen die Aufmerksamkeit der HipHop-Medien sicher. Nach seinem Album "Das Leben hat kein Airsystem" aus dem Jahre 2015 bedeutete insbesondere das Kollaboalbum "Epic" zusammen mit Fler seinen bisherigen Karrierezenit.  Am 10. August 2018 erschien sein jüngstes Solo "Black Panther".

Oscar Wilde & Mycroft Holmes

Für die Hörspielreihe "Sonderermittler der Krone: Oscar Wilde & Mycroft Holmes" treten diese beiden Figuren in den Dienst des britischen Geheimdienstes und ermitteln in gefährliche sowie obskuren Fällen: „"Zeitenwechsel" heißt die erste Folge der Serie, mit der interessanten Idee eine historische Figur mit einer fiktiven Figur zusammentreffen zu lassen.

Aretha Franklin

Sie wird die "First Lady of Soul" oder "Queen of Soul" genannt: Aretha Franklins Stimme gehört zu den ganz großen und unvergleichlichen. Mit Leichtigkeit interpretiert die Diva R&B, Soul, Funk, Gospel oder auch Dance und ist zudem eine der großen Frauen- sowie Bürgerrechtlerinnen.

Madonna

Geboren als Madonna Louise Ciccone avancierte die Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin zu einem der größten Superstars unserer Zeit. Den stetigen Wandel als permanentes Image mit viel Disziplin und Energie im Blick, wurde Madonna so zur unumstrittenen "Queen Of Pop" und zur kommerziell erfolgreichsten Sängerin der Welt.
Platin war gestern Cover

Kollegah & Farid Bang

Die beiden Rapschwergewichte Kollegah und Farid Bang machen regelmäßig für ihre testosterongetränkten Kollaboalben "Jung Brutal Gutaussehend" gemeinsame Sache. Nach den ersten beiden Teilen 2009 und 2013 erschien am 1. Dezember 2017 der dritte Streich der JBG-Reihe. Am 10. August 2018 erschien mit "Platin war gestern" die mutmaßlich letzte Zusammenarbeit der beiden auf Albumlänge. 

Mercury Machine

Darkelectro nennt diese fünfköpfige Band aus Manchester ihren Sound, der deutlich von den Achtzigerjahren inspiriert ist, aber diesen in Alternative Rock umwandelt: Mercury Machines Inspirationen reichen von Simple Minds über Tears For Fears hin zu Joy Division.
David Foster Wallace – Unendlicher Spaß

David Foster Wallace

Der US-Autor David Foster Wallace wurde durch seinen Jahrhundertroman "Unendlicher Spaß" aus dem Jahr 1996 weltberühmt: Der hochsensible und hochintelligente Schriftsteller und Hochschullehrer litt unter schweren Depressionen und nahm sich 2005 das Leben im Alter von nur 46 Jahren.

Blue Haze

Blue Haze sind Rosa Kammermeier und Julian Riegl aus München: Sie nennen ihren Stil Dreamgaze, also eine Mischung aus Shoegaze und Dreampop.
Phillip Boa And The Voodooclub – Earthly Powers

Phillip Boa & The Voodooclub

Seit 1985 ist Phillip Boa & The Voodooclub ein Garant für deutschen Indie-Rock mit Format, der auch international hohes Ansehen genießt. 

Whitney Houston

Sie war "The Voice", die mit ihrer drei Oktaven umfassenden Stimme, jeden Song zu etwas Besonderem machte: Whitney Houston verstarb viel zu früh im Alter von nur 48 Jahren im Jahr 2012.
The Coral – Move Through The Dawn

The Coral

The Coral ist eine englische Indieband, die sich einer Mischung aus Country, Psychedelic Rock der 1960er Jahre und Folk verschrieben hat: Seit 1996 veröffentlicht die Gruppe regelmäßig Alben und ihre Songs sind in vielen Fernsehserien vertreten, unter anderem in Scrubs, was ihnen natürlich auch jede Menge US-Fans einbrachte.
Ivy Flindt - In Every Move

Ivy Flindt

Hinter Ivy Flindt steckt das Duo Cate Martin und Micha Holland aus Hamburg: Mit fast hanseatischer Klarheit und erfrischendem Pop hauchen die beiden ihrer Musik sowohl Melancholie als auch Optimismus ein.
Helena Hauff - Qualm

Helena Hauff

DJ, Musikerin und Produzentin: Helena Hauff aus Hamburg macht mit analogen Mitteln elektronische Musik, die zwischen Ambient, Techno und Acid House angesiedelt ist.

ASHRR

Hinter dem ungewöhnlichen Namen ASHRR steckt ein musikalisches Experimental-Roxy MusicKollektiv aus Los Angeles: Bandmitglieder sind der Singer-Songwriter Steven Davis und die Künstler sowie Produzenten Ethan Allen und Josh Charles.
Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen

Philippe Djian

Französischer preisgekrönter Schriftsteller, der 1985 mit dem Roman "Betty Blue - 37,2 Grad am Morgen" seinen Durchbruch feierte. Das Werk wurde auch als Film mit Béatrice Dalle und Jean-Hugues Anglade in den Hauptrollen zum großen Erfolg. Philippe Djian ist darüber hinaus auch Songwriter und schreibt immer wieder Chansontexte fpr Stephan Eicher.