Sex EP

Sex EP

The 1975

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Es ist noch keine vier Monate her, als die britischen Synthierocker von The 1975 mit ihrer Debüt-EP „Facedown“ erstmals für helle Aufregung innerhalb der Szene sorgten. Nun schiebt die Band aus Manchester mit „Sex“ ihr zweites 4-Track-Schaffen hinterher.

Bereits auf „Facedown“ überraschte das Quartett aus dem Nordwesten Englands mit einer vielschichtigen Mixtur aus Rock, Pop, Shoegazing und sphärischem 80s-Wave. Auch die neuen vier Songs präsentieren eine Band, die scheinbar noch nicht so genau weiß, wohin die musikalische Reise gehen soll. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Bands, die sich zu Beginn ihrer Karriere noch auf Selbstfindungstour befinden und dabei oftmals nicht halbes und nicht ganzes hinterlassen, können The 1975 beruhigt in die Zukunft blicken.

The 1975 - Sex (Ryan Hemsworth Mix)

 

 

Denn aufgrund der Fähigkeit auf mehreren Hochzeiten auf gleichbleibendem High End-Niveau tanzen zu können, stehen die vier Insulaner lediglich vor einem beneidenswerten Luxus-Problem. Epischer Synthiepop („Intro/Set3“)? Nicht minder opulente R’n’B-Ausflüge („Undo“)? Oder doch lieber flächendeckende Shoegazing-Rocklandschaften mit Ohrwurm-Garantie ("Sex", "You")? Was auch immer: die roten Genre-Teppiche sind jedenfalls ausgelegt. Mal schauen, für welchen Hochflor-Untergrund sich The 1975 in Zukunft entscheiden werden.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen