257ers - Alpaka (Artwork)

Alpaka

257ers

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Überraschung: die 257ers sind immer noch die 257ers. "Alpaka" ist ein Album für die Fans. Und wirklich nur für die Fans. 

Man muss eine Lanze für die 257ers brechen. In all dem Rap-Einheitsbrei stechen Shneezin und Mike sowohl textlich als auch musikalisch immer wieder heraus und sorgen für ein bisschen Abwechslung im "Modus Mio"-Land. Braucht man diese Abwechslung zwingend in Form eines Captain Jack-Revivals? Absolut nicht. 

Ja, die 257ers sind seit jeher Geschmackssache und wer sich über die Texte aufregt, hat lediglich die Ironie dahinter nicht verstanden. Alles klar. Eurodance, Reggae und Schlager werden hier zum Rezept für ein Endprodukte, das spielend leicht seinen Weg in die Großraumdiskos und Bierzelte des Landes finden wird und dementsprechend auch wieder die Konzerthallen füllen dürfte. Die 257ers machen mal wieder was sie wollen und sind deshalb tatsächlich ein gutes Vorbild für viele Musiker, bewegen sich aber - ähnlich wie SDP zu Beginn des Jahres - nahe an der musikalischen Unterträglichkeit. 

Fans der 257ers bekommen hier ein Album, welches ihre Erwartungen bestens erfüllen wird. Den meisten Rap-Fans dürfte hingegen bewusst werden, dass Einheitsbrei doch manchmal gar nicht so schlimm ist. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen