ABBA

Abba (Presspic Facebook)

1972 gründeten die Paare Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad die Pop-Band ABBA, die zu einer der erfolgreichsten aller Zeiten wurde.

Die Weltkarriere von ABBA begann mit dem Sieg beim Eurovision Song Contest im Jahr 1975 mit dem Ohrwurm "Waterloo". Danach folgte Hit auf Hit, wobei die bunt-grellen Kostüme der Band und die gefälligen eingängigen Popmelodien meist mit den nachdenklichen Texten und ausgeklüelten Arrangements korrespondierten.

1982 trennte die Band sich - die Paare hatten sich zuvor schon auseinander gelebt und getrennt. 2018 verkündete die Gruppe ein Comeback und kündigte zwei neue Songs an.

Video: Dancing Queen

Diskografie ABBA:

1973: Ring Ring

1974: Waterloo

1975: ABBA

1976: Arrival

1978: ABBA – The Album

1979: Voulez-Vous

1980: Super Trouper

1981: The Visitors

Alben

News

Nach 35 Jahren: ABBA kündigen Comeback an

Zwei neue Songs der schwedischen Kult-Band

Die Tour ihrer Avatare brachte die vier Musiker wieder zusammen: ABBA kündigten 35 Jahre nach der Trennung nun an, ganz reel zwei neue Songs zu veröffentlichen.

ABBA: Erster gemeinsamer Auftritt seit "Mamma Mia!"

Doch noch ein Comeback?

Seit vielen Jahren warten die Fans auf ein Comeback von ABBA, angeblich wurde ihnen bereits eine Milliarde Dollar geboten. Jetzt haben sich die vier Schweden zumindest kurzfristig wieder zusammen gefunden, wenn auch nicht auf einer Bühne.