Lost In Space

Aimee Mann - Lost In Space

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach ihrem furiosen Soundtrack zum Film Magnolia bringt der blonde Engel Aimee Mann wieder ein eigenes Album heraus. Und auch diesmal sind darauf ausnahmslos Popperlen zu hören, wie der Titelsong eindrucksvoll beweist.

Im Weltall verloren, in einem einsamen, verlassenen Raumschiff, welche Musik kann da besänftigen und Trost spenden? Richtig, Aimee Mann sollte ein gut programmierter Bordcomputer schon kennen. Das dritte Album der Amerikanerin - "Bachelor No.2" - wurde einst Mangels kommerzieller Aussichten von den Plattenbossen abgelehnt, bei den Alben zuvor liess man Aimee auch schon nicht machen wie sie wollte, und irgendwann reichte es ihr. Jetzt vermarktet sie sich größtenteils selbst. Die Plattenbosse von einst dürften sich allesamt in den Hintern gebissen haben, denn mittlerweile gilt Aimee Mann als eine der wichtigsten Songwriterinnen weltweit und ist letztlich auch der Beweis dafür, dass Qualität sich doch immer wieder durchsetzt. Es gibt also Hoffnung, auch für all die bislang unentdeckten Genies. Aimee Mann macht komplexe, gut durchdachte Popmusik, der es an nichts fehlt, perfekt arrangiert, ihre Stimme wunderbar und die Texte intelligent. Viel mehr als Aimee Mann abliefert kann man schon nicht mehr erwarten. Das Album erscheint am 2. September und kann auf Aimees Homepage komplett gestreamt werden. (os)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen