Boys & Girls

Boys & Girls

Alabama Shakes

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Wer ist eigentlich Lana Del Ray? Wenn eine Stimme 2012 die Musikwelt beeindruckt, dann doch wohl die von Alabama Shakes-Sängerin Brittany Howard. 

Bei manchen Bands lässt der Erfolg jahrelang auf sich warten. Bei Alabama Shakes, die wirklich aus dem gleichnamigen US-Bundesstaat kommen, ging alles ziemlich schnell. 2009 gegründet, 2011 erste EP und schon wurde die Musikpresse aufmerksam.

Die selbstbetitelte EP ist längst vergriffen. Also musste ein Album her. "Boys & Girls" nannten sie es, fast unspektakulär. Doch was man darauf hört ist kein kalter Pop mit reibungslosen Liebesgeschichten. Stattdessen kriegt man hier verdammt rauen Southern Rock um die Ohren. Wer auf die ersten Kings Of Leon Platten steht, dürfte hier seine wahre Freude haben. Brittany´s Stimme steckt voller Soul, der nie pathetisch oder unecht wirkt. Man kauft ihr die Zerrissenheit mit Gott und der Welt vollkommen ab. 

"Heavy Cheavy" ist ein Song aus Pre-Album Zeiten und steht auf der Alabama Shakes Website kostenlos zu Verfügung. Zwar muss man dafür mit seiner E-Mail Adresse bezahlen, doch im Gegensatz zu vielen anderen Bands, die einem dafür nur halbherzige B-Sides andrehen, lohnt sich dieser Tausch zu 100 Prozent. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen