Ali As

Ali As (Pressefoto 2017 / FKP Scorpio)

Mit „Lass sie tanzen (feat. Namika)“ machte sich Ali As einen Namen. 2017 erscheint sein neues Album „Insomnia“

Der 1979 in München geborene Zulfiqar Ali Chaudhry, mittlerweile bekannt als Rapper Ali As, absolvierte 1998 sein Abitur und arbeitete nach einem abgebrochenen Studium in der Film- und TV-Branche als Redakteur und Junior-Producer.

Mit 15 Jahren fing er allerdings schon an Musik zu machen und nach mehreren Mixtapes nahm ihn Samy Deluxe auf seinem Label Deluxe Music unter Vertrag. Sein erstes Solo-Album „Bombe“ erschien 2008, ab 2015 hatte Ali As dann erstmals mit „Amnesia“ und 2016 mit „Euphoria“ auch kommerziellen Erfolg. Das Folgealbum „Insomnia“ erscheint am 30. Juni 2017.

Neben einigen Mixtapes im Kollektiv veröffentlicht Ali As auch immer wieder Free-EPs, zuletzt „Free Ali 3“ Ende September 2016. 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Album

Ali As - Insomnia
UPDATE

Ali As - Insomnia

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Ali As lässt sie wieder tanzen und verweigert sich dem Schlaf. „Insomnia“ kommt nun vier Wochen später als geplant am 30. Juni 2017.

Nach „Amnesia“ und „Euphoria“ setzt Ali As nun auf Schlaflosigkeit. „Insomnia“ ist das vierte Studioalbum des Münchner Rappers und sollte eigentlich schon am 2. Juni 2017 erscheinen. Da Ali As aber bis zum Release vier Videos veröffentlichen wollte und die Zeit so nicht gereicht hätte, wurde die Platte kurzerhand auf Ende des Monats verschoben.

Die vier Tracks - „Stuntman“, „Mercedes“, „Cobra Kai Dojo Style“ und „Königshallen“ - sind mittlerweile samt Video verbreitet, zusätzlich ist der gemeinsame Song mit Kollegah „Asche auf Balmain“ bereits als Audio veröffentlicht worden. Zum Release-Date wird Ali As politisch und veröffentlicht seinen Refugees-Song "Von den fernen Bergen" mit SXTN und bitterbösem Video im Gepäck.

Ali As feat. SXTN - Von den fernen Bergen

Tracklist:

1. Königshallen
2. Pfeil & Bogen
3. Senden an alle
4. Cobra Kai Dojo Style
5. Asche auf Balmain (feat. Kollegah)
6. Insomnia
7. Kilimandscharo / Nachtwache (feat. Kolja)
8. Von den fernen Bergen (feat. SXTN)
9. Jasmina (feat. Joshi Mizu)
10. Verfolgt von Ferraris
11. Ich drifte (feat. Prinz Pi)
12. Liebe in Zeiten des Krieges
13. 111
14. Stuntman
15. Mercedes

„Insomnia“ von Ali As erscheint am 30. Juni 2017 via Embassy Of Music.

Download & Stream: 

Alben

Ähnliche Künstler