Heartwood

Amanda Rogers - Heartwood

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Bereits vor einigen Jahren flossen die Herzen einiger gestandener Tonspion-Redakteure dahin, als sie die junge Songwriterin Amanda Rogers entdeckten. Jetzt veröffentlicht die Pianistin ihr bereits sechstes Album "Heartwood".

Download & Stream: 

Ihr erstes Album nahm sie schon im Alter von 15 Jahren auf. Auch Jahre später bleibt sie sich treu. Melancholische Balladen begleitet auf dem Klavier, ins schönste Licht gesetzt von Mark Needham, der bereits für Fleetwood Mac, The Killers oder My Chemical Romance arbeitete. Und im Mittelpunkt die zart-schmelzende Stimme der 26 jährigen Musikerin aus New York.

Das ganze Album klingt seltsam vertraut und fast schon altmodisch, Überraschungen oder Experimente sucht man auf dem Album "Heartwood" vergeblich. Stattdessen 12 bezaubernde kleine Songs mit denen Amanda Rogers vor allem live das Publikum verzaubern dürfte. Passenderweise erscheint das Album auf dem Label "Expect Candy". Denn besser könnte man die Musik von Amanda Rogers kaum in Worte passen. Als Zuckerl vorab gibt es den kostenlosen Download "This Beauty". Eine wahre Schönheit.

Udo Raaf / Tonspion.de

Amanda Rogers

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Amanda Rogers im Tonspion.

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Miya Folick über Buddhismus und die einfachen Dinge des Lebens

"Es gibt Menschen, die Erfolg haben, weil sie gemein zu anderen sind. Das ist nicht mein Weg."

Denkt man an junge Frauen innerhalb der Popmusik, fallen einem als erstes Namen wie Selena Gomez und Ariana Grande ein. Dass es auch anders, tiefgründiger, bedeutungsvoller und trotzdem unterhaltsam geht, zeigt Miya Folick aus Los Angeles.

Dokumentation: Kate Bush-Flashmob in Berlin (Video in HD)

"The Most Wuthering Heights Day ever"

Die Tanz-Choreografien von Kate Bush sind legendär. Gestern feierten Tausende Kate Bush-Doubles weltweit den "Most Wuthering Heights Day ever" und tanzten die Choreografie ihres Hits "Wuthering Heights" aus dem Jahr 1978.