Âme

Der Produzent Frank Wiedemann und DJ Kristian Beyer legen seit 2001 als Âme in Europas Clubs erfolgreichen House und Techno auf. 

2005 gelingt ihnen mit "Rej" ein Glücksgriff, der in den Clubs von unzähligen DJs rauf und runtergespielt wird. Sie erweitern ihr Repertoire mit Remixversionen von Musikern wie Château Flight, Marcus Worgull und später von Howling und Moderat. Zwischenzeitlich füllen sie bei ihren Shows jeden bekannten Technoschuppen in der Szene und sorgen im Berliner Berghain für großen Ansturm.

Video: Rej

Nach 18 Jahren Zusammenarbeit haben Beyer und Wiedemann zusammen an mehreren Songs gebastelt, um am 01. Juni 2016 ihr lang ersehntes erstes Album "Dream House" zu veröffentlichen. Auf dem Album sind unter anderem Songs mit Musikern wie Matthew Herbert, Hans-Joachim Roedelius, Gudrun Gut und David Lemaitre. 

Zusammen werden Âme immer wieder für ihre Fusionierung unterschiedlicher musikalischer Einflüsse gelobt. Sie sind ein Teil von Innervisions Label, das sie 2005 zusammen mit dem DJ Dixon gegründet wurde. 

Alben

Ame Dream House

Âme - Dream House

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Geschlagene 18 Jahre hat es gedauert bis Kristian Beyer und Frank Wiedemann aka Âme endlich ihr sehnlich erwartetes Debütalbum veröffentlichen. Doch "Dream House" bleibt - wie der generische Titel schon befürchten ließ - weit hinter den Erwartungen zurück.
Live

Âme - Live

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Into Deep
Zehn Jahre Ame, sieben Jahre „Rej“ - Frank Wiedemann und Kristian Beyer ziehen Bilanz mit einem Album, das sich nicht entscheiden möchte zwischen Studioalbum und Liveset, zwischen House für den Club und Musik für Zuhause.

Videos

Ähnliche Künstler