Der Igel an der Orgel

Amplitude - Der Igel an der Orgel

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Vier Berliner Nerds und ihr dritter Entwurf. "Der Igel an der Orgel“ ruft zum C64er Rave auf und gibt damit eine klare Ansage an alle Stylfetischisten: Kladderadatsch kann auch fetzen!

Fällt ein Gegenstand herunter und zerbricht unter Lärm in 1000 Teile, bezeichnet die Berliner Schnauze dies Malheur als „Kladderadatsch“. Fast so klingt das neue, dritte Album vom elektronisch-experimentierfreudigen Freundeskreis Ampl:tude. Aber eben nur fast, denn die gesammelten knisternden Soundbruchstücke, die zwischen minimaler Naivität und zuckenden Tanzentwürfen herumhüpfen, werden allesamt wieder unstylisch zusammengeklebt. So entstehen Songs, die nach Spucke und Strom, Elan und Elektrizität klingen. Hätten die Jungs von Postal Service nur einen C64 zum Musikmachen und genug Chemie gehabt, klängen sie wie die vier Berliner. Spätestens mit diesem Album gehören Ampl:tude in jeden Disko-DJ-Koffer. „Darin ist er der Größte“ ist womöglich der beste Song, den Ampl:tude bis dato in den Orbit geschickt haben. Im Übrigen ist „Der Igel an der Orgel“ auch auf Tape mit Bonustrack (kein Scherz!) erhältlich. Und auch auf der grandiosen „Sinnbus Are Friends, Too“-Compilationen ist der hier zu hörende Track neben allerfeinster, herzallerliebster Musik weiterer 14 Sinnbus-Verwandten zu finden. Diese Zusammenstellung steht auf der Labelseite komplett und mit Cover FOR FREE zum Download bereit. Zuschnappen! (bb)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler