Aus der Bibliotheque

Andreas Dorau - Aus der Bibliotheque

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

50 Jahre alt ist Andreas Dorau am 19. Januar 2014 geworden. Kein Wunder, dass er seine Zeit inzwischen gerne in und sein Wissen „Aus der „Bibliotheque“ bezieht. Gemeinsam mit der Liga der gewöhnlichen Gentlemen als Backing Band hat er aus seinen Aufenthalten im Lesesaal ein Album zwischen Genie und Dada destilliert.

Download & Stream: 

Andreas Dorau war mit 16 das „Wunderkind“ der NDW, sein „Fred vom Jupiter“ verfolgt ihn bis heute. Später widmete er sich House und Techno, landete mit „Girls In Love“ einen Top-Ten-Hit in Frankreich und tauchte acht Jahre lang ab. Spätestens seit dem Album „Ich bin der eine von uns beiden“ von 2005 unterfüttert Dorau seine Songs aber mit einem doppelten Boden, der auf „Todesmelodien“ nicht mehr zu übersehen war. Auf scheinbar naive Art und Weise bringt Dorau Dinge auf den Punkt, singt dazu mit seiner „Ich kann kein Wässerchen trüben“-Stimme und schiebt uns dabei kleine Gemeinheiten unter, die wir lieber ignoriert hätten.

Andreas Dorau - Wasserstoff

„Flaschenpfand“ ist einer dieser Songs, in denen Dorau Gesellschaftliches auf scheinbar Profan-Humoreskes herunter bricht. Hinter dem Dada lauert die Krise, das war bei Dorau immer schon, mag er noch so nett und unverbindlich klingen. Dabei profitieren die Songs auf „Aus der Bibliotheque“ von der guten Arbeit der Liga der gewöhnlichen Gentleman, die wissen wie Schlager geht und trotzdem keinen spielen. Ein Triumph und ein großartiges Geburtstagsgeschenk an sich selbst, das Dorau zeitgleich mit dem Best Of Album „Hauptsache Ich“ herausbringt.

Tourdaten:

03.05.2014 A-Wien, Brut
13.05.2014 Düsseldorf, Zakk
14.05.2014 Stuttgart, Merlin
15.05.2014 München, Ampere
16.05.2014 Frankfurt, Mousonturm
17.05.2014 Köln, King Georg

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Kultur und Konzerte für lau

Festivals müssen nicht immer ein Loch in den Geldbeutel fressen. Es gibt auch viele kostenlose Feste, die den Sommer mit Musik und Kultur verschönern. Wir stellen euch die größten und besten davon vor.

Hi Freaks: Die zehn besten Songs von Tocotronic

Wir möchten alle Teil einer Jugendbewegung sein…

Seit 1993 ist die Hamburger Band Tocotronic Garant für Songzeilen die zu Slogans wurden: Wir "kommen uns zu beschweren", "möchten Teil einer Jugendbewegung sein" und skandieren – "Aber hier leben, nein danke!". Aus dem mittlerweile reichhaltigen Werk nur zehn Songs destillieren zu müssen, ist kapitulationsreif, aber es gibt sie schon – die leuchtendsten Exemplare im Oeuvre…

Tocotronic-Sänger geht mit seinem ersten Buch auf Lese-Tour

"Aus dem Dachsbau": Lesungen mit akustischen Tocotronic-Songs von Dirk von Lowtzow

Literarisch waren die Songs von Tocotronic ja schon immer irgendwie, nun macht Sänger Dirk von Lowtzow den konsequenten nächsten Schritt und veröffentlicht sein erstes Buch: Mit "Aus dem Dachsbau" geht er 2019 auf Lese-Tour, wobei Musik dabei auch nicht fehlen wird.

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Dirk von Lowztow singt in Akustiklied den Refrain "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt"

CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer empört viele mit seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik: Auch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowztow hat sich nun öffentlich gegen den Politiker gestellt und ihm ein Protestlied mit den Zeilen "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt" gewidmet.