Cut The World

Cut The World

Antony & The Johnsons

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die Karriere von Antony & The Johnsons ist eine ganz erstaunliche. Mit leisen Tönen und großer künstlerischer Vision hat der transexuelle Songwriter inzwischen Fans auf der ganzen Welt und füllt die großen Konzerthallen und Opernhäuser. Für Album Nummer 5 hat er mit einem Symphonieorchester zusammen gearbeitet. 

"Cut The World" ist kein ganz reguläres Album geworden. Es gibt mit dem Titeltrack nur einen neuen Song zu hören. Und mit "Future Feminism" hat er eine politische Rede mit aufs Album genommen, in der er die Abschaffung des Patriarchats und die Besinnung auf die Natur fordert. Ansonsten hat Antony Hegarty einige Songs seiner ersten vier Platten live mit großem Orchester neu eingespielt. Das steht der melancholischen, introvertierten Musik von Antony ausgesprochen gut und verleiht ihr noch mehr Tiefe und Farbe. Bei epischen Songs wie "You Are My Sister", "I Fell In Love With A Dead Boy" oder "The Crying Light" ist Gänsehaut garantiert. Wer Antonys Musik schätzt, wird dieses außergewöhnliche "Best Of" innig lieben.

Als Free Download gibt es keinen Song aus dem Album, sondern mit "Rise" einen Track, den er für den Dokumentarfilm "Coral Rekindling Venus" geschrieben hat, einem Film, der den gefährdeten Korallenriffen zwischen den Phlippinen und Papua-Neuguinea ein Denkmal setzt. Musik und Bilder bilden eine beeindruckende Symbiose und gehen unter die Haut, wenn man weiß, dass diese unglaubliche verborgene Schönheit möglicherweise bald wegen der Zerstörungswut der Menschen von unserem Planeten verschwunden sein wird.

Den Track "Rise" kann man sich kostenlos bzw. gegen eine kleine Spende für das Australian Research Council (ARC) Centre for Excellence for Coral Reef Studies runterladen. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen