We Died They Remixed

Architecture In Helsinki - We Died They Remixed

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Von Melbourne bis Helsinki: alles eine große Familie! Diese achtköpfige kanadische Kommune wurde just auseinandergeschraubt und wieder fein zusammengeschweißt: Schön ist das geworden!

Offiziell sind sie ein Oktett, auch wenn man des Öfteren noch ein paar mehr Instrumentalisten zu vernehmen meint. Denn da wird viel Gutes wie auch Rock-Ungewohntes aufgefahren. Neben den Standards werden analoge Samples und Synthesizer smart und sinnig eingesetzt, und auch eine Fagott, Tuba oder eine Klarinette darf es gern mal sein, stehen diese gerade griffbereit. So kreieren Architecture In Helsinki ihren unprätentiösen und mit hohem Wiedererkennenungswert ausgestatteten Sound. Ein Sound, der gekonnt und mit viel musikalischem Fingerspitzengefühl Indierock mit Elektronika in den großen Popmomenten zu verbinden weiß. Nun liegt ein Remix-Album der Kanadier vor, das als ein tourbegleitendes Release angedacht war, aber schlicht und einfach nicht pünktlich fertig wurde. Macht ja nichts, denn umso mehr kann man sich nun über ein limitiertes, fast sommerliches Remixalbum und den hier zu hörenden Remix von Franc Tétaz freuen. François Tétaz ist seit langer Zeit Engineer und enger Vertrauter der Band, der dem ein oder anderen aber auch durch Kompositionsarbeiten im Bereich der Filmmusik („Wolf Creek“) oder andere Remixarbeiten (Aphex Twin) bekannt sein dürfte. In seiner ursprünglichen Version ist „Wishbone“ auf dem Album von 2005 „In Case We Die“ zu finden, an dem neben François nun noch weitere namhafte Schrauber Hand angelegt haben, wie zum Beispiel Hot Chip, Safety Scissors, New Buffalo und Mocky. (bb)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Hot Chip - Dark & Stormy

Hot Chip - Dark & Stormy

Neuer Song von Hot Chip
Hot Chip veröffentlichen am 22.07.2013 eine neue Single. "Dark & Stormy" ist der Titelsong der 10-Inch und kann hier gestreamt werden.
Tonspion verlost 3x2 Tickets fürs Berlin Festival 2010

Tonspion verlost 3x2 Tickets fürs Berlin Festival 2010

Feiern im Flughafen Tempelhof mit Fatboy Slim, Editors, Hot Chip, LCD Soundsystem u.v.a.
Vom kleinen Indie-Festival vor den Stadttoren Berlins hat sich das Berlin Festival auf dem Flughafen Tempelhof zu einem absoluten Highlight der Festivalsaison gemausert. Dieses Jahr dabei: Fatboy Slim, Editors, Hot Chip, Fever Ray, LCD Soundsystem und und und. Wir verlosen 3x2 Tickets unter allen Tonspion-Freunden!
Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

Das neue Album von Broken Social Scene im Stream

"Forgiveness Rock Record" im Prelistening
Es ist der vierte Longplayer der großen alten Dame aus Kanada. Broken Social Scene veröffentlichen mit "Forgiveness Rock Record" seit fünf Jahren Stille wieder ein Album, das man nun im Stream bereits in Gänze vorhören kann.
Hot Chip als Boyband

Hot Chip als Boyband

Update: Bonnie "Prince" Billy remixt Song zum brillanten Video
Ohne jeden Zweifel: die nerdigen Herren von Hot Chip hätten in einem TV-Casting nicht den Hauch einer Chance gehabt. Dazu tanzen sie zu ungelenk, tragen komische Klamotten und sehen einfach zu stinknormal aus. In ihrem Video zu "I Feel Better" haben sie dennoch mal mit dem Gedanken gespielt.
Hot Chip drehen Video mit Obdachlosen

Hot Chip drehen Video mit Obdachlosen

Eine Charity-Konzertreihe namens „Crisis Hidden Gigs“
Zu dem Track "Over And Over" hat die Band einen neuen Clip gedreht, der etwas aus der Reihe tanzt. Mit diesem Video wollen Hot Chip nicht eine neue Single promoten oder sonst irgendwelche Marketingkampagnen fahren, sondern auf ihren Auftritt am kommenden Dienstag in London aufmerksam machen.