Automato

Automato

Automato

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sie kommen aus New York. Sie beherrschen ihre Instrumente. Sie bedienen keine Klischees. Sie erinnern an die Beastie Boys. Sie sehen ein bisschen aus wie Rocker, sind aber keine. Sie machen echten Hip Hop. Ladies and gentlemen: Automato.

Automato sind keine Rock-Rap-Band, das ist ihnen wichtig. Vielmehr meinen sie mit echtem Hip Hop den sample-basierten Sound, der in einer vollinstrumentierten Band entsteht. Die sechs New Yorker benutzen Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keyboards und Moogs. Daraus ensteht etwas, das 70´s Funk und Soul, und Indierock Ende der 80er unter der Schirmherrschaft von organischen Hip-Hop-Beats zusammenbringt. Darüber flimmern Sprechgesänge über Verlust, Hass, Sex und Gift, aber fernab von allem Gangsta-Gehabe. Rock´n´Roll verpackt in Hip Hop. Humorvoll und ernst, aber immer frisch. So unterschiedlich ihre Inspirationen zu sein scheinen, so angenehm unüblich ist ihr Sound. Denn was kommt heraus, wenn man Quellen wie David Bowie, Nas, Pixies, Kraftwerk, Pete Rock, Liquid Liquid, Talking Heads und die Beastie Boys nennt? Richtig. Etwas spannendes. Automato sind eine furchtbar angenehme Alternative zu dem Strokes-gleich-New-York-Ding. Sie sind ein Hallo-wach-Effekt und stehen 2004 für urbane Musikvielfalt, die gerade eintönig zu werden schien. Hip Hop, den auch Nicht-Rapper mögen dürfen. (tk)

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen