Barbara Cuesta

Barbara Cuesta

Barbara Cuesta

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Selbst Nietzsche hört und guckt zu wenn Barbara Cuesta singt - und das nicht nur, weil von einem vermeintlichen Doppelgänger von ihm die Rede ist. Der Song hier in einer Live-Aufnahme, die uns Barbara Cuesta zart und eindringlich präsentiert.

Barbara Cuesta nimmt in ihren Songs kein Blatt vor den Mund, da wird schonungslos und intelligent gedichtet und schnoddrig schön gesungen. Darunter Textzeilen, die man sicher nicht unbedingt erwartet. Beispiel? "Wozu brauch` ich Lebertran, wenn ich Sperma schlucken kann?". Die Songs von der Cuesta sind minimale, anrührende Balladen. Nicht etwa zum kuscheln und einschlafen, eher zum mitfühlen, weiterdenken - ein echter Hinhörer halt. Musikalische Short-Stories halt, wie eben von jenem Nietzsche-Doppelgänger im Park, der neben einen weiteren Song ("Meine Seele") auf der Homepage der Sängerin zu finden ist. Das neue Album der höchst talentierten Sängerin erscheint am 22.08., anschliessend begibt sich Barbara mit keinem geringeren als Wiglaf Droste auf Deutschland-Tournee. (os)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen