Guero

Guero

Beck

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Einst ein Vorzeige-„Loser“ hat sich Beck in den vergangenen Jahren zu einem ernstzunehmenden Künstler entwickelt, der zwischen den Musikstilen wandeln kann wie kaum ein zweiter. MP3-Kostprobe? Der "Farewell Ride" im Mix von Subtle.

Nach dem feinen leisen Werk „Sea Change“, auf dem Beck sein Qualitäten als Songwriter und Bluessänger unter Beweis stellte, knüpft Beck auf seinem jüngsten Werk „Guero“ wieder an die lauteren Klänge früherer „Odelay“-Tage an. Sample-Feuerwerke und heftig rockende Sounds sind da zu hören, obwohl der mittlerweile 36jährige Beck Hansen aus seiner früheren Rolle als Vorzeigeslacker der Generation X schon lange ausgebrochen ist - jedenfalls scheute sich Beck lange Zeit einen Song wie „Loser“ live zu performen. Für den Remix seines "Farewell Ride" hat Beck die Brüder im Geiste, die kalifornischen Sample-und Remixheroen von Subtle engagiert. Anders als in der Album-Version ist der Remix stark mit Hip-Hop-Elementen angereichert, Blueselemente werden ebenso nebenbei eingestreut wie Streicher und Flüsterrap. Damit haben Subtle die Albumversion subtil in den Underground überführt. (os)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen