March Of The Zapotec

March Of The Zapotec

Beirut

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Der Multi-Instrumentalist aus Amerika erweitert seinen eigentlich so schon unglaublich weiten muskalischen Horizont um eine weitere Facette: dem elektronischen Klang.

Zwei große Alben hat der Mann schon veröffentlicht und sein Repertoire anscheinend noch lange nicht erschöpft. Er selbst war allerdings genau das, als er letztes Jahr seine Welttournee abbrach und verlauten ließ, dass ihm der Erfolg seines Projektes mittlerweile zu groß geworden sei.

Mitte Februar wird er dennoch mit einem etwas krude anmutendem Release zurückkehren: einer Doppel-EP. Dabei wird er einerseits neue Songs unter dem Namen Beirut veröffentlichen, anderseits auch unter seinem alten Pseudonym Realpeople.

Einige Songs wie das hier verlinkte Stück werden dabei wohl beweisen, dass Condon nicht nur ein Gespür für sein Akkordeon und Co. hat, sondern auch für Synthiesizer. Eine totale Kehrtwende ist jedoch kaum zu erwarten. Denn Beirut wird wahrscheinlich weiterhin seine Geschichten über Liebe, Leid und Laster erzählen - begleitet von seinem eigenen melancholischen Soundtrack.

Jan Schimmang / tonspion.de

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen