The Everlasting Blink

The Everlasting Blink

Bent

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Nach ihrem großartigen Debut "Programmed to love" legen die Chefchiller von Bent nun ihr zweites Album vor. Und Ihr Sound ist noch skuriller, atmosphärischer und vertrackter geworden.

Im Jahre 2000 überraschten Simon Mills und Niall Tolliday die Musikwelt mit ihrem unverbrauchten und komplexen Sound, der so gar nicht in die gängige Chillsauce passen wollte. Trotz oder gerade deswegen landete ihre Single "Swollen" auf unzähligen Sonnenuntergangs-Compilations. Ihre musikalische Grenzenlosigkeit wurde mit einer Nominierung als Best Newcomer bei den UK Music Awards belohnt. Selbst Madonna wollte die beiden Brightoner für Ihr Label Maverick gewinnen, bekam aber eine Abfuhr. Am 26.05. erscheint Bents neues Album "The everlasting blink", welches wieder äußerst wagemutig die Möglichkeiten des Genres auslotet. "An ordinary day" ist ein Song from outer Space. Es clickt, es zirrpt, Mönchschöre erklingen und gemorphte Streicher vermischen sich mit einem Housepiano. Bis zum Rand gefüllt mit exquisiten Klängen, ist die Produktion doch transparent und leicht. Ein Song zum Atmen. Ein Hit. (ts)

TONSPION Update

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Newsletter in die Mailbox und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen