The Beta Machine - Intruder (Album Cover)

The Beta Machine - Intruder

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Charmanter "Girl Meets Boy"-Gesang und zackiger Post-Punk-Glamour: Das ist The Beta Machine aus Kalifornien, deren eklektisches Debüt-Album "Intruder" sich tatsächlich in festgefahrene Strukturen des Indie-Rock einmischt.

Richtige Newcomer sind The Beta Machine trotz Erstlingswerk dennoch nicht, denn zwei Bandmitglieder kennt man schon lange als so genannte "musicians’ musicians" . Drummer Jeff Friedl und Bassist Matt McJunkins sind Teile von A Perfect Circle sowie regelmäßige Studiomusiker in Bands wie Thirty Seconds To Mars, Devo oder Eagles Of Death Metal – und dass sie in Sachen Rhythmus perfekt eingespielt sind, merkt man dem getriebenen und energiegeladenen Sound von "Intruder" an.

Mit Sängerin Claire Acey, die sich die Vocals mit McJunkins teilt und Gitarrist Nicolas Perez wird das Quartett komplett. Dem futuristisch klingenden Bandnamen gemäß, sind die Songs von The Beta Band eklektisch und elektrifizierend zugleich. Synthie-Klänge, die an New Order denken lassen, New-Wave-Einflüsse und post-punkige Blitze sowie düsterer Elektro erinnern an Depeche Mode, Franz Ferdinand oder die Editors in ihren Anfangszeiten.

Video: Embers

Die vier Musiker ließen für ihr Debüt persönliche Vorlieben miteinander verschmelzen und experimentiere ohne Genregrenzen. McJunkins erklärt den Entstehungsprozess so:

"Als Künstler, als Band existiert man doch letztlich in einer Art Blase, und außerhalb dieser Blase würde das alles in der Regel gar nicht funktionieren. Man wird halt in eine Schublade gesteckt und ist ab dann für diese eine Sache bekannt. Wir jedoch versuchen mit diesem Projekt, ein sehr breites Spektrum abzudecken, damit uns das erspart bleibt."

Das Ergebnis klingt dann mal ziemlich roh und rockig ("Ghost"), ein anderes mal episch und synthieverliebt ("Palindrome"), zuweilen sind waschechte Stadiohymnen ("Someday") dabei oder aber spacig poppig wie in der catchy ersten Single "Embers".

Von einer Beta-Version kann man angesichts dieses facettenreichen und verspielten Debüts also keineswegs sprechen, denn einen Testlauf braucht The Beta Band nicht, bevor ihre Musik in den Handel und auf die Bühnen kommt – sie überzeugt beim ersten Hören wohl unterschiedlichste Genreliebhaber und das ist das eigentliche Kunststück mit "Intruder".

The Beta Machine - Intruder (Album Cover)

The Beta Machine

Aus Los Angeles stammt The Beta Band, die mit post-punkigem Indie-Rock 2019 ihr Debüt-Album "Intruder" veröffentlicht.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Depeche Mode holen sich DAF als Support

Letzte Deutschland-Konzerte in Berlin mit deutscher Electro-Legende als Vorband

Für die letzten beiden Shows ihrer "The Global Spirit Tour" in der Waldbühne Berlin haben sich Depeche Mode, die Synthie-Legenden aus England, eine deutsche Kult-Band als Support geholt: DAF.

Meistgeklickt