Beyoncé

Beyonce - Homecoming (Artwork)

Beyoncé Knowles gehört unumstritten zu den größten Künstlerinnen unserer Zeit. Nachdem sie mit Destiny's Child den modernen R'n'B-Sound geprägt hat, zelebriert sie heute regelmäßig ihren Status als Pop-Queen mit Überraschungsalben und legendären Festival-Auftritten.

Gesangs- und Tanzstunden, Kirchenchor, mit 7 Jahren das erste Mal auf der Bühne: dass in Beyoncé Giselle Knowles (*04. September 1981 in Houston, Texas) Talent schlummert, war früh zu erkennen. Dass man es hier mit der vielleicht größten Künstlerin des frühen Jahrtausends zu tun hat, hätte zu diesem Zeitpunkt aber wohl kaum jemand erwartet.

Erste handfeste Anzeichen gab es ab 1998. Gemeinsam mit Cousine Kelly Rowland, Latavia Roberson und Latoya Tuckett gründet sie die Girl-Group Destiny's Child und prägen - trotz regelmäßiger personeller Veränderung - den typischen R'n'B-Sound der frühen 2000er. Besonders in der Formation Beyoncé, Rowland und Michelle Williams wird die Band durch Songs wie "Survivor" und "Say My Name" zu einem der erfolgreichsten Genre-Vertreter aller Zeiten. 

Ihren Stuperstar-Status etabliert sie dennoch auf Solowegen. Als letzte der drei Mitglieder veröffentlicht sie 2003 mit "Dangerously in Love" ihr Debütsoloalbum, erhält dafür prompt fünf Grammys und tritt eine Entwicklung los, die auch 16 Jahre später kein Ende gefunden hat. Es folgen "B'Day", das Alter-Ego-Album "I Am… Sasha Fierce" und 2011 das Album "4", auf dem sie erstmals ihrer Stimme der Emanzipation mehr Raum lässt. Noch im selben Jahr heiratet sie ihren langjährigen Freund Jay-Z.

Nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Blue-Ivy erscheint 2013 - pünktlich zum 10. Jubiläum des Debüts - das selbstbetitelte Album und tritt in neue Dimensionen vor. Überraschungsveröffentlichung, 830.000 Verkäufe bei iTunes innerhalb von 24 Stunden. Beyoncé-Wahnsinn. 

Einen Bruch stellt das "Lemonade"-Album 2016 dar. Nicht nur, dass die Platte über Jay-Zs eigenen Streamingdienst TIDAL erscheint, Beyoncé verarbeitet hier auch die Seitensprünge Jay-Zs, welche das Powercouple vor eine Ehekrise stellen. Das Album scheint geholfen zu haben, immerhin präsentieren sich die beiden anschließend gestärkt, zelebrieren medienwirksam die Schwangerschaft mit Rumi und Sir Carter, gehen gemeinsam auf Welttournee und veröffentlichen als Höhepunkt das gemeinsame Album "Everything Is Love".

Und als hätte Beyoncé nicht alles erreicht, liefert sie auch 2019 noch neue Highlights. Der Auftritt beim Coachella-Festival 2018 geht als eines der beeindruckendsten Konzerte aller Zeiten in die Geschichte ein und bekommt deshalb auch eine Netflix-Dokumentation spendiert. Und als wäre das nicht genug, veröffentlicht Beyoncé zusätzlich - mal wieder - ein Überraschungsalbum und liefert mit "Homecoming: The Live Album" insgesamt 40 (!) Live-Aufnahmen vom Festival-Auftritt.

Diskografie Beyoncé

2003: Dangerously in Love

2006: B’Day

2008: I Am… Sasha Fierce

2011: 4

2013: Beyoncé

2016: Lemonade

2018: Everything Is Love (mit Jay-Z)

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Alben

Beyonce - Homecoming (Artwork)

Beyoncé - Homecoming: The Live Album

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Ein Highlight ist nicht genug: neben ihrer neuen Netflix-Dokumentation veröffentlicht Beyoncé heute überraschend das zugehörige Live-Album. Hier könnt ihr die 40 Tracks direkt im Stream hören. 
Beyoncé - Lemonade

Beyoncé - Lemonade

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Presseschau zu Queen B.
Ein mysteriöser Trailer, die exklusive Veröffentlichung des Visual Albums "Lemonade" über Nacht auf Tidal, nun also Limonade für den Rest der Welt. Beyoncé hat die musikalischen Schlagzeilen während der letzten Wochen beherrscht und wir haben die besten Pressestimmen zu Queen B. herausgesucht.
Yoncé Remix EP

Beyoncé - Yoncé Remix EP

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Remix-Kunstwerk
Beyoncé hat kurz vor Jahresschluss 2013 ihr neues Album ohne großen PR-Klimbim veröffentlicht und trotzdem in Rekordzeit eine Million Exemplare verkauft. Wie es bei Alben dieser Größenordnung üblich ist, tauchen seit der Veröffentlichung im Netz zahlreiche Remixe zweifelhafter Qualität auf. Melo-X und seine „Yoncé“-EP bilden die rühmliche Ausnahme.
Beyoncé

Beyoncé - Beyoncé

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Nach eigenen Regeln
Mit einem Knalleffekt und ohne PR-Getöse im Vorfeld hat Beyoncé Knowles ihr neues Album veröffentlicht. Demokratischer Nebeneffekt: Alle können sich zur gleichen Zeit mit ihrem neuen Album auseinandersetzen. Das ist ein Brocken: 14 Tracks, zu jedem gibt es ein passendes Video. Der Anfang einer neuen Ära „visueller Alben“? Möglich, dabei hat „Beyoncé“ musikalisch am meisten zu bieten.
I am... Sasha Fierce

Beyoncé - I am... Sasha Fierce

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut
Larger than life
Konzeptalbum, Alter Ego, Doppel-CD. Beyoncé will es auf ihrem dritten Soloalbum richtig wissen und greift dafür genüsslich in die Kiste "Größenwahn". Schicksal aller frühzeitig auf Popstar Gedrillten?

News

Netflix zeigt Coachella Auftritt von Beyoncé

"Homecoming" ab 17. April 2019 im Stream

Man muss kein Beyoncé-Fan sein, um zu konstatieren: ihre Coachella Performance 2018 war eines der spektakulärsten Konzerte, die man je zu Gesicht bekommen hat. Jetzt kommt das Konzert, das damals weltweit live und kostenlos im Netz gestreamt wurde, auf Netflix.

Videopremiere: Beyoncé - Sorry

Neues Video von Beyoncé aus dem Visual Album "Lemonade"

Beyoncé hat mit "Lemonade" ein "Visual Album" veröffentlicht mit einem Video zu jedem Song. Jetzt ist "Sorry" auch kostenlos zu sehen.

Videos

XO

Beyoncé - XO

Beyoncé hat ein Video mit dem Titel "XO" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Love On Top

Beyoncé - Love On Top

Beyoncé hat ein Video mit dem Titel "Love On Top" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Ähnliche Künstler