Yoncé Remix EP

Beyoncé - Yoncé Remix EP

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Beyoncé hat kurz vor Jahresschluss 2013 ihr neues Album ohne großen PR-Klimbim veröffentlicht und trotzdem in Rekordzeit eine Million Exemplare verkauft. Wie es bei Alben dieser Größenordnung üblich ist, tauchen seit der Veröffentlichung im Netz zahlreiche Remixe zweifelhafter Qualität auf. Melo-X und seine „Yoncé“-EP bilden die rühmliche Ausnahme.

Die Remixe von Melo-X, Musiker und Fotograf mit Wohnort Brooklyn, basieren zu großen Teilen auf Samples, die er auf Beyoncés Album gesammelt hat. Soundschnipsel aus verschiedenen Songs vermischen sich zu Neu-Interpretationen, die weniger fett daherkommen wie das Original. Aus „Blow“ wird in den Händen von Melo-X eine „Mopped and Slopped“-Version, die wie Beyoncé auf Codein klingt. „Drunk in Love“ avanciert zum trippigen „Drunk in Lust“, aus „Mine“ wird das jazzige „Too Far“ und aus „Ghost“ hat Melo-X gleich zwei neue Songs extrahiert.

Melo-X - Yoncé Remix EP

Wie beim Original gibt es zu jedem Remix die passenden Visuals in Form eines jeweils 15-sekündigen Videos, die man auf Melo-X Instagram-Account findet. Es steckt also ein künstlerischer Anspruch hinter diesem Projekt, nicht der Versuch, einen bekannten Namen für PR in eigener Sache auszuschlachten. Größere Aufmerksamkeit haben die subtilen Beats von Melo-X, die man auf seinem üppig gefüllten Soundcloud-Account findet, auf jeden Fall verdient.

Download-Tipp:
Zum Download einfach im Player auf "Buy Album" klicken, man wird dann zum Free Download auf We Transfer weitergeleitet.

Review: Beyoncé - „Beyoncé

Video: Beyoncé – XO

Video: Beyoncé – Drunk in Love (feat. Jay-Z)

▹ Abonniere jetzt den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine wichtigen Musikneuheiten mehr zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Beyonce Coachella 2018

Netflix zeigt Coachella Auftritt von Beyoncé

"Homecoming" ab 17. April 2019 im Stream
Man muss kein Beyoncé-Fan sein, um zu konstatieren: ihre Coachella Performance 2018 war eines der spektakulärsten Konzerte, die man je zu Gesicht bekommen hat. Jetzt kommt das Konzert, das damals weltweit live und kostenlos im Netz gestreamt wurde, auf Netflix.
Instagram (Bild: Unsplash / Erik Lucatero)

Musik in Instagram-Stories einfügen - so geht's

Eure Lieblingssongs direkt in der Story
Die Nutzer haben lange darauf gewartet, nun ist es endlich soweit: Seit kurzem lassen sich Songs direkt als Hintergrundmusik in Instagram-Stories einbinden. Hier findet ihr alle Infos dazu. 
C&A (twitter.com/problematash)

Mode-Skandal: C&A bietet Kinderpullover im Nazi-Design an

Neuer Tiefpunkt im Fast-Fashion-Bereich
C&A bietet versehentlich einen Kinderpullover an, der stark an das Design einer Neo-Nazi-Marke erinnert. Der Pulli ist mittlerweile aus dem Sortiment verschwunden, einige Fragen zu dem Vorfall bleiben aber dennoch offen. 
YouTube Screenshot Simon de Witt

Drakes "In My Feelings" im 80s-Format

Niederländischer YouTuber interpretiert die Internet-Challenge neu
Das Musikvideo zu "In my Feelings" erschien erst vor einer Woche, doch die dazugehörige Internet-Challenge läuft schon länger. Simon De Witt, selbst Musiker und YouTube-Star, hat sich an eine 80s-Version des Hits gewagt.
Die Zombies aus den Albumcharts

Die Zombies aus den Albumcharts

Wie musikferne CD-Käufer die Albumcharts beeinflussen
Die deutschen Charts waren früher einmal ein Gradmesser, was im Land gehört wird. Heute beherrschen obskure Schlageropas die Albumcharts, weil die Bemessungsgrundlage in eine Schieflage geraten ist - und das Album immer mehr an Bedeutung verliert.