Ver Tanzt?

Ver Tanzt?

Black Ox Orkestar

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Montreals Black Ox Orkestar vermählt Klezmer und Indieanspruch. Mit sicherer Hand komponiert und arrangiert umschifft das Quartett jede Klischeefalle. Instrumentaler Tanz und viele überragende Momente sind auf "Ver Tanzt?" zu finden.

Seit 1996 veröffentlicht das kanadische Label Constellation praktisch unfallfrei. Bands wie Godspeed You! Black Emperor, Do Make Say Think oder Le Fly Pan Am gehören zum Labelrepertoire, Klugheit und Eigensinn zeichneten bislang jeden Constellation-Release aus. Das Debüt des Klezmer-Indie-Jazz-Lärm-Projektes Black Ox Orkestar ist nicht die Ausnahme von der Regel. Die aus den Constellation-Bands Sackville und A Silver Mt. Zion bekannten MusikerInnen erschaffen störrisch-melancholische Stücke, erschaffen Klezmerpunk und sorgfältig um stille Momente arrangierte Liedtrauer wie "Toyte Goyes In Shineln". Ausgetretene Pfade werden ausgetretene Pfade sein gelassen. Gitarren, Streicher, Bläser und jiddischer Gesang lassen jenseits von schmissigen Klezmer-Compilations und billigem Balkanmoll respektvolle Variationen und originäre Größe entstehen. Zwei Stücke von "Ver Tanzt?" können zur Begutachtung mit nach Haus genommen werden. (sc)

TONSPION Update

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Newsletter in die Mailbox und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler