Black Rebel Motorcycle Club – Wrong Creatures

Black Rebel Motorcycle Club - Wrong Creatures

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Seit mittlerweile 20 Jahren ist der Black Rebel Motorcycle Club aus Kalifornien nun aktiv und beglückt seine Anhänger mit einer keinesfalls verstaubten Mischung aus Garagerock, Blues und Psychedelic.

Download & Stream: 

Das Drängende der Anfangszeit ist auf „Wrong Creatures“ zwar ein wenig verschwunden, dennoch nimmt man dem Trio die coole Motorradgang mit schepperndem Gitarrenlärm im Schlepptau und rauchenden Riffs immer noch ohne Weiteres ab. Das liegt auch an den vielen Schicksalsschlägen, die die Musiker zu verdauen hatten, zum Beispiel die Diagnose einer Missbildung des Gehirns bei Schlagzeugerin Leah Shapiro samt notwendiger Operation.

Video:  Black Rebel Motorcycle Club - Little Thing Gone Wild

Abgeklärt und zugleich aufbrausend sind sie auf ihrem achten Album und so klingt die Band zuweilen wie auf „King of Bones“ ein wenig nach den wütend-melancholischen The Jesus & Mary Chain, auf „Echo“ spielt man hingegen routiniert mit dem amerikanischen Singer-Songwriter-Schema.

Der B.R.M.C. ist somit weiterhin ein guter sowie getreuer Lederjacken-Aufnäher für die Fans von düsterem, staubtrockenem Indie-Rock mit zornigen oder schwermütigen Texten. Jeder, der sich zuweilen also in dieser Welt als „Wrong Creature“ sieht, dürfte sich mit diesem Album und einem alten Whisky in der Hand wie im Lieblingsclub samt Lieblingsmusik fühlen.

▶︎ Black Rebel Motorcycle Club live in Berlin 2017

Tracklist:

  1. DFF
  2. Spook
  3. King Of Bones
  4. Haunt
  5. Echo
  6. Ninth Configuration
  7. Question Of Faith
  8. Calling Them All Away
  9. Little Thing Gone Wild
  10. Circus Bazooko
  11. Carried From The Start
  12. All Rise

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Das kürzeste Konzert aller Zeiten

Video: Das kürzeste Konzert aller Zeiten

Die Golden Bomber spielen eine Show in 8 Sekunden
Die japanische Band Golden Bomber spielte ein Livekonzert von nur acht Sekunden Länge. Die Show wurde live im japanischen Fernsehen übertragen. Hier könnt ihr das Spektakel in voller Länge sehen.
Screenshot aus dem Video zu "Impossible Tracks" von The Kills

The Kills mit neuem Video zu "Impossible Tracks"

Halb Vergnüngspark-, halb Drogentrip
Der Clip zu "Impossible Tracks" ist das mittlerweile dritte Video vom aktuellen Album "Ash & Ice". Außerdem geht's für The Kills bald auf Tour durch Deutschland.