Silhouettes

Silhouettes

Blitzkids mvt.

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Sie berufen sich auf die Blitz Kids um Steve Strange und Boy George, verehren Klaus Nomi und waren schon im Blockbuster „Chronicle – Wozu bist Du fähig?“ zu hören – Blitzkids mvt., einer der ersten Acts auf dem Dance-Label Bitclap, überzeugen auf ihrem Debütalbum mit clubbigem Electropop.

Hinter Blitzkids mvt. steckt ein Künstlerkollektiv. Aushängeschild der Gruppe ist Sängerin Nomi, die nicht nur ihren Namen Countertenor und 80ies-Underground-Legende Klaus Nomi entlehnt. Auch ihre Optik erinnert sehr an die asymmetrischen Sci-Fi-Kostüme von Nomi. In ihren Tracks kreuzen die Sängerin und ihre Band pumpendem House und sägende Basslines mit einer offensichtlichen Verehrung für die New Romantics.

Blitzkids mvt. - Silhouettes (Album-Prelistening)

Mit „Heart On The Line“ traten Nomi und Co. beim Vorausscheid für den deutschen Beitrag zum Eurovision Songcontest an. Die Jury überzeugte ihr Song restlos, sie gab dafür 12 Punkte. Die Zuschauer, die "Heart On The Line" nur mit wenig Punkten bedachten, dürften ihr Album dazu bringen, ihre Meinung zu überdenken. Denn „Silhouettes“ bietet kraftvollen und hook-lastigen Electropop, der sich charmant und dreist zugleich bei den Vorbildern der Blitzkids bedient, wie beispielsweise in „Blinded“ oder beim Opener „Water“. Kombiniert mit der schrillen und etwas überdrehten Bühnenshow der Blitzkids dürfte die Band in Zukunft ganz gut ohne eine Reise nach Malmö auskommen.

Tourdaten:

11.04.13 Berlin, Gretchen
12.04.13 Hamburg, Uebel & Gefährlich
13.04.13 Köln, Bahnhof Ehrenfeld
17.04.13 A-Wien, Chaya Fuera
18.04.13 München, Atomic Café
19.04.13 CH-Zürich, Härterei
20.04.13 Stuttgart, Rocker 33

Ähnliche Künstler