Breeders "All Nerve"

The Breeders - All Nerve

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Nach zehn Jahren Pause erscheint mit “All Nerve” das gespannt erwartete Comeback-Album der Alternative-Lieblinge The Breeders und es trifft den Nerv mit energiegeladenem kratzigem Post-Grunge-Punk.

Wie eine Kanonenkugel schlug 1993 der Song „Cannonball“ ein, der mit seinem unwiderstehlichen Refrain zu einer der wichtigsten Indie-Hymnen wurde. Das dazugehörige Album „Last Splash“ feiert nun sein 25-jähriges Jubiläum und auf „All Nerve“ findet sich dasselbe Line-Up wieder, allen voran die Schwestern Kelly und Kim Deal.

Letztere ist durch ihren unvergleichbaren Gesang und ihr prägendes Bass-Spiel bei den Pixies zur Heroin vieler Girl-Bands in der Alternative-Welt geworden. Dass der Begriff "Heroin" in anderer Bedeutung für eine Zwangspause Deals sorgte, steht auf einem anderen, traurigen Blatt.

Mit so viel Legendenbildung auf dem Buckel, besteht immer die Gefahr der Wiederholung und Wiederverwertung, der die Breeders jedoch mit Wucht und Wut trotzen: Die Songs auf „All Nerve“ sind intensiv, impulsiv und inständig leidenschaftlich.

Das Thema Neunzigerjahre-Indie erfährt momentan wieder einen kleinen Hype, die Breeders haben es dabei nicht nötig, auf dieser Welle zu schwimmen – sie spritzen den Trend-Heischern mit ihrem rotzig-trotzigen Sound ins Gesicht, wie sie es bei „Last Splash“ auch schon taten - einziger Wermutstropfen dabei: Es fehlen unbeschwerte Hits wie "Cannonball", "Divine Hammer" oder "No Aloha" .

Live kann man diese dennoch brodelnde und erfrischende Indie-Kraft in Deutschland in diesem Sommer (nur) zweimal erleben.

Tourdaten

03.07.18: Hamburg, Fabrik

04.07.18: Köln, Gloria

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Trailer: "Dark River" mit neuem Song von PJ Harvey
TONSPION TIPP

Trailer: "Dark River" mit neuem Song von PJ Harvey

"An Acre Of Land" in voller Länge hören
Bei manchen Filmen interessiert uns die Musik mehr als die Handlung. So im Fall des britischen Mystery Thrillers "Dark River", für den PJ Harvey den athmosphärischen Soundtrack beisteuert. 
PJ Harvey (Pressefoto Universal)

Konzertstream: PJ Harvey live in Lyon

Das Konzert zum Album "The Hope Six Demolition Project"
Die britische Alternativrock-Sängerin und Songwriterin Polly Jean Harvey alias PJ Harvey gab im Juni 2016 im "Théâtre antique de Fourvière" in Lyon ein Konzert. Sie präsentierte ihr neuntes, 2016 erschienenes Album "The Hope Six Demolition Project" und einige ältere Songs. 
PJ Harvey (Pressefoto Universal)

PJ Harvey: Neue Single "A Dog Called Money"

Ein Song nur für die Tour
PJ Harvey überrascht uns mit dem Release einer neuen Single. Deutet das erste offiizielle neue Material seit ihrem Album "The Hope Six Demolition Project" auf eine neue Platte hin?
PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

PJ Harvey unterbricht Konzert für Kommentar zum Brexit

"No Man Is An Island"
PJ Harvey ist die vielleicht wichtigste englische Künstlerin unserer Zeit. Auf ihrem gestrigen Konzert in Amsterdam unterbrach sie ihre ansonsten wortlose Show und las das Gedicht "No Man Is An Island", das der Dichter John Donne bereits im Jahr 1624 über Europa schrieb.