The Decline Of British Sea Power

The Decline Of British Sea Power

British Sea Power

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Irgendwie hatte man in den vergangenen Jahren das Gefühl, nur noch Skandinavier seien in der Lage, schmutzige Kracher zu fabrizieren. Aber jetzt sendet das Vereinigte Königreich "British Sea Power" auf den Rockozean aus.

Wenn Punk auf New Wave und Brit-Pop trifft, könnte es sich ungefähr so anhören, wie "British Sea Power". Die Band aus Brighton versteht es, laute Gitarren um feine Melodien zu spannen und dabei auch noch äusserst lässig zu klingen. Entdeckt wurde das Quartett von Rough Trade-Gründer Geoff Travis, der schon immer einen guten Riecher für innovative Musik hatte. Die Vielseitigkeit der British Sea Power zeigt sich sogleich im Debutalbum "The Decline Of British Sea Power", wo von "kurz bis schmerzlos" bis "episch und schmierig" so ziemlich alles vertreten ist, was man sich von Pop, Punk und Rock erhoffen kann. "Remember Me" ist da schon mehr Eigenwerbung als Aufforderung. (os)

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen