Ha Ha Sound

Ha Ha Sound

Broadcast

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

1997 öffnete sich das exquisite Technolabel Warp erstmals der Popmusik. Broadcast kamen plötzlich mit Stimme, Songstrukturen und knarzigen Retro-Synthieklängen um die Ecke.

Download & Stream: 

Doch Broadcast haben eigentlich ziemlich wenig mit Electroclash oder mit Pop zu tun. Zwar nutzen sie dieselben Elemente, doch ihr musikalischer Output ist viel zu sperrig und extraordinär, als dass man ihn einfach in diese Schubladen packen könnte. In jeder Sekunde des vorliegenden Tracks "Pendulum" ist etwa die Begeisterung für psychedelische deutsche Klänge a la Can oder Kraftwerk hörbar. Krautrock made in England. Und genau damit hat Warp einen konsequenten Weg beschritten und eben nicht mit seinen alten Werten gebrochen. Dass Gesang und Songstrukturen nicht gleich Pop bedeuten muss, hat sich inzwischen auch bis zum letzten Techno-Puristen herumgesprochen. Mit ihrem Album betreten Broadcast wieder einmal Neuland und lösen mit ihrem retrofuturistischen Sound die Grenzlinien zwischen Gestern und Morgen vollkommen auf. Und damit landen sie ihr mächtiges Raumschiff genau im Hier und Jetzt. Das neue, großartige Broadcast-Album "Ha Ha Sound" ist soeben erschienen. (ur)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen