Cadet Carter - Perceptions (Albumcover)

Perceptions

Cadet Carter

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Deutsch-walisischer Power-Indie-Punk mit Herz: Auch auf dem zweiten Album erfrischen Cadet Carter mit mitreißenden Melodien und erfreuen mit einem Free-Download, der aus dem Herzen spricht, beschreibt er doch "A Bad Few Weeks"...

Download & Stream: 

Wer kennt es nicht: Es gibt Tiefs im Leben, aus denen man kaum heraus zu kommen scheint. Und dann gibt es da plötzlich einen Song, der genau das zu erkennen scheint und einem vielleicht den nötigen Schubs gibt. "A Bad Feew Weeks" von Cadet Carter ist so ein Track, geschrieben nach einer "echt miesen Phase" von Sänger und Gitarrist Nick Sauter, der dazu sagt:

"Als wir den Song dann auf einigen Konzerten erstmals gespielt haben, wurde schnell klar: Mit diesem Song, mit diesen Zeilen, sprechen wir etwas an, womit sich unglaublich viele Menschen identifizieren können: Jeder hat einmal eine schlechte Phase, macht dumme Sachen, und muss sich am eigenen Schopf wieder aus der Scheisse ziehen."

Video: Cadet Carter – A Bad Few Weeks

Die überzeugende Energie, die Cadet Carter live auf die Bühne bringen, können sie auch auf dem "schwierigen“" zweiten Album transportieren:

Energiegeladener und eingängiger Indie-Rock mit 90ies-Anleihen im Geiste von Jimmy Eat World, Foo Fighters, The Get Up Kids oder Weezer, der in unprätentiöser Weise den Hörer mitnimmt in eine Welt, in der man mit Freunden Bier im Park trinkt und im Auto zu dem Sound ein wenig nostalgiebeseelt melancholischen Gedanken nachhängt.

Video: Cadet Carter - Windshields

Fans der Münchener Indie-Szene wird Nick Sauter bekannt vorkommen, schließlich war er der Mastermind der gelobten Band Pardon Ms. Arden, die sich eher dem Britpop verschrieben hatte. Nun also Cadet Carter mit etwas rauerem Sound, der die Wurzeln der Musiker stärkt und sich von College-Rock, Emo und Fun-Punk nährt.

Den hymnischen Refrains und zuweilen euphorisch wie drängenden Melodien stehen dabei die nachdenklichen Lyrics auf "Perceptions" entgegen, die sich Fragen der Wahrnehmung widmen.

"Menschen betrachten und bewerten Dinge unterschiedlich. Wenn etwas für alle dasselbe ist, ist es nicht unbedingt für alle das Gleiche", so Sauter, der damit auch ziemlich gut seine Version des Indie-Rock umschreibt, die zwar mit bekannten Mitteln arbeiten, aber dennoch die derzeitige Gegenwart ziemlich gut erfasst.

Cadet Carter Live 2020:

16.10.2020  Hamburg- Astra Stube
17.10.2020  Köln- Tsunami Club

Cadet Carter Tour 2020

16.10.2020 HAMBURG, Astra Stube Tickets
17.10.2020 KÖLN, Tsunami Club Tickets

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen