Facades & Skeletons

Cappablack - Facades & Skeletons

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Im Fahrtwind von "Fast and Furious: Tokyo Drift" versucht man die Teriyaki Boyz als japanische HipHop-Supergroup zu installieren. Produzenten-Prominenz inklusive. Dabei hat die dortige Szene derlei Schützenhilfe gar nicht nötig.

iLLVIBE und Hashim B sind seit 1997 unter dem Namen Cappablack gemeinsam unterwegs. Bei einer seiner Reisen nach Japan begegnete Stefan Betke alias Pole den beiden und verpflichtete sie daraufhin für einige Beiträge zur „Staedizism“-Reihe. "Facades & Skeletons" ist ihr erstes komplettes Album für Scape. Cappablacks Beats sind ausgehöhlt, lediglich die "Facades & Skeletons" stehen noch. Durch die Löcher pfeift der Wind und sorgt für eine entsprechend unheimliche und unwirtliche Stimmung. Ab und an flackern Neonröhren auf und geben den Blick frei auf eine triste, menschenleere Umgebung. MC Emir P trägt seinen Teil zur Angst einflößenden Atmosphäre bei. Seine japanischen Raps kommen mit der kalten Präzision eines Scharfschützen, der dem Exotismus gemeinsam mit Kick und Snare einen Kopfschuss verpasst. Für einen ersten Höreindruck taugt das Instrumentalstück "Components & Variables", das allerdings hinter den Titeln mit MC-Unterstützung zurückbleibt (neben Emir P wirkt Westcoast-Rapper Awol One an zwei Tracks mit). (fs)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler