Advance Base Battery Life

Casiotone For The Painfully Alone - Advance Base Battery Life

Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Technisch low-fi, aber gefühlsmäßig dolby surround. CFTPA klingt weiterhin unkonentionell: die Melancholie klingt bei ihm hinreißend verspielt.

Mr. Ashworth hat seinen ganz eigenen Sound, der Name seines Ein-Mann-Projektes kommt zudem nicht von ungefähr. Klischeemäßig kann man sich einen äußert begabten, ziemlich schüchternen Nerd vorstellen. Und in der Realität wird wohl auch genau das zutreffen.

Wie auf seinen diversen Alben und EPs zuvor setzt er auf seinen ganz eigenen Stil: es klimpert hier, es rattert da - der Drumcomputer holpert dabei bisweilen eben so ungestüm durch seine Tracks wie sein Casio einen in sanfte Harmonie bettet. Nachzuhören auf der verlinkten Kostprobe, für die sich Owen von Nick Krogvich unterstützen ließ. Und auch wenn vieles aus dem Repertoire seltsam improvisiert erscheint - es hat diese ganz eigene Note, die gutes Songwriting eben auszeichnet.

Jan Schimmang / tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

6. Februar 2009: Die Alben der Woche

6. Februar 2009: Die Alben der Woche

Mit Lily Allen, Casiotone For The Painfully Alone, Patricia Kaas, Alif Tree, Diplo, Final Song, Scouting For Girls, Ben Kweller, Ghost of Tom Joad
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.
Love Will Reign Supreme

Love Will Reign Supreme

Die Mobius Band hat das richtige Geschenk für den Valentinstag
Heute ist Valentinstag und Fleurop und Co reiben sich die Hände. Der offizielle Feiertag der Blumenindustrie treibt die Herren der Schöpfung reihenweise in ihre Läden, Dabei findet man, wenn man unbedingt mitmachen will, im Internet schönere und preiswerte Geschenke mit bleibendem Wert.