Celeste - Coco Blood

Die junge, im britischen Brighton aufgewachsene Sängerin Celeste muss man eher hören, als beschreiben. Wer nur einmal dieser schon jetzt so reifen Soulstimme begegnet, der weiß: Von Celeste ist noch einiges zu erwarten.

Celeste hat nach Singles wie „Daydreaming“ (2016), „The Milk And The Honey“ (2017) und „Both Sides Of The Moon“ (2017) ihren Sound gefunden. Auf ihrer Debüt-EP „Lately“ aus diesem Jahr serviert sie perfekt abgeschmeckten Neo-Soul, mal dramatisch, mal lasziv, aber immer mit einer Qualität und Grazie, die einen zum Staunen bringt. Kein Wunder, dass Celeste sich schon jetzt gegen Vergleiche zur jungen Amy Winehouse wehren muss – auch wenn diese stimmlich nicht aus der Luft gegriffen sind.

Tonspion präsentiert: Celeste Tour 2019 

23.09.2019 Berlin, Maschinenhaus

24.09.2019 Köln, Studio 672

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Dass das Neo-Soul-Genre aktuell eine ganze Reihe junger, vielversprechender Künstler zu bieten hat, sollte kein Geheimnis mehr sein. Celeste sticht mit ihrer einzigartigen Stimme jedoch besonders heraus und hat unter anderem Janelle Monae und Bille Eilish von sich überzeugt.

Empfohlene Themen