Koechlin: Klavierwerke Vol. 2

Charles Koechlin - Koechlin: Klavierwerke Vol. 2

Komponist: 
Charles Koechlin
Interpret: 
Michael Korstick, Piano
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Die Klaviermusik von Charles Koechlin hört sich mit ihrem stets meditativ-verträumten Grundton nicht besonders kompliziert an, gehört aber zum Vertracktesten, was die Literatur zu bieten hat. Ausnahmepianist Michael Korstick hat Koechlin "sortiert" und öffnet die Pforte zu einem musikalischen Zaubergarten.

Charles Koechlin (1867-1950) ist etwas für echte Spezialisten. Für Kenner. Für Eingeweihte. An seinem auf dieser CD editorisch aufgearbeiteten, fast 70-minütigen Klavierzyklus "Les heures persanes", zu Deutsch "Die persischen Stunden", komponierte er sechs Jahre, von 1913 bis 1919, 1921 folgte noch eine Orchesterfassung.

Was es bedeutet, diese stille, subtil orientalisierende Musik technisch umzusetzen, demonstriert der weltweit gefeierte Pianist Michael Korstick in seinen Linernotes gar mit Photos der teilweise abenteuerlichen Fingersätze. Gerade unser Hörbeispiel, "La Caravane" schießt dabei den Vogel ab: Korsticks Beschreibung dessen, was der Pianist in diesem Stück alles gleichzeitig zu leisten hat, klingt schlicht unfasslich.

Der Musik hört man das, wie gesagt, überhaupt nicht an. Koechlin entführt in Traumwelten, in musikalische Entsprechungen sehr kunstvoller Wüstenaufnahmen. Musik wie eine Fata Morgana...

1 CD, ca. 67 Minuten

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler