The Chemical Brothers – No Geography (Albumcover)

The Chemical Brothers - No Geography

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die niemals enden wollende Rave-Dance-Party: The Chemical Brothers veröffentlichen mit "No Geography" ihr mittlerweile neuntes Album und sie verstehen ihr Handwerk einfach gut.

Nineties-Nostalgie, 2000er-Vibes und jede Menge Sample-Wut: All das findet sich natürlich auch wieder auf "No Geography" wieder, aber die Souveränität mit der The Chemical Brothers hier agieren, lässt sie alle Retro-Fallen locker umschiffen.

Mehr noch, gleich mit dem Hip-Hop-infusionierten Opener "Eve Of Destruction" samt bouncender Bassline und verwirbelten Bongos geht es im Schnellboot rasant durch die Gewässer. Ganz gemäß dem Motto der ersten Single "Got To Keep On":

Video: Got To Keep On

Tracks wie "Mad As Hell" entfesseln immer noch euphorische Tanzlaune wie die ikonischen Songs des Duos – "Hey Boy, Hey Girl" oder "Galvanize". Am coolsten ist das Album aber dann, wenn es wie in "Bango" kalt und kompromisslos wird, um Mitten im Song mit fast flirrendem Synthiesound in Ambient-artige Sphären zu entschwirren. 

Video: We’ve Got To Try

Viele Gäste haben sich The Chemical Brothers diesmal nicht eingeladen, nur die norwegische Sängerin Aurora sowie der japanische Rapper Nene sind dabei. Dafür konzentrieren sich die Songs auf stärkere Strukturen, die Bass-Synths sind strahlend und aggressiv wie kaum zuvor.

Im gegenwärtigen britischen Polit-Chaos gleicht "No Geography" einem Befehl: Tanzt den Brexit. Und so strotzt das Album vor Imperativen wie eben "Got To Keep On", "Free yourself" oder einfach nur "Dance!". Es ist die Umkehrung der alten Durchhalteparole "Keep Calm And Carry On", die hier lautet "Keep Loud And Dance On".

Vielleicht hält man das und diesen Sound einer wildgewordenen Achterbahn nur für eine kurze Weile aus, aber es ist immerhin eine erfrischende Abwechslung zu all dem nostalgischen Brit-Vintage, der das Land vielleicht erst in diese Misere gebracht hat.

The Chemical Brothers Live 2019:

21. Juli - Deichbrand Festival, Cuxhaven, Germany

The Chemical Brothers – No Geography (Albumcover)

The Chemical Brothers

Aus Manchester kommt dieses wegweisende Electro-Duo, bestehend aus den Mitgliedern Tom Rowlands und Ed Simons: The Chemical Brothers gründeten sich bereits 1989 unter dem Namen Dust Brothers und änderten diesesn schließlich wegen einer Namensgleichheit zu einer US-Band im Jahr 1989.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Video: Chemical Brothers - C-h-e-m-i-c-a-l

Elektro-Duo besingt sich in neuem Song selbst

Die Videos der Chemical Brothers sind seit jeher ebenso ausgeklügelt wie ihre Musik. Mit "C-h-e-m-i-c-a-l" geht die Erfolgsgeschichte jetzt weiter.

Meistgeklickt