Chromatics

Chromatics

In ihrem Debüt "Night Drive" überzeugte die vierköpfige Band aus Portland, Oregon mit melancholischen Melodien, sphärischen Synthie und hyptnotisierendem Gesang.

Die Electro-Pop-Band nutzt Gitarrenechos und deepe Synthiesounds und machen ihren eigenen Dreampop-Sound daraus. Ihr facettenreicher Klang, unter anderem dank Ruth Radelets einzigartiger Stimme, überzeugte über die Jahre hinweg mit Songs wie "In FIlms" und "Girls Just Wanna Have Fun". Das Erfolgsalbum "Kill for Love" erschien 2012 bei Italians Do It Better.

Nach vereinzelten Projekten, Songs und Soundtracks für Filme ("Drive" mit Ryan Gosling") erscheint Ende 2018 nach sechs Jahren ihr sehnlich erwartetes fünftes Album "Dear Tommy".

Running From The Sun

Alben

Chromatics - Closer to grey
TONSPION TIPP

Chromatics - Closer to Grey

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die Zahl 7 besitzt eine magische Energie. So auch Chromatics 7. Album, "Closer to Grey", das sieben Jahre nach dem letzten offiziellen Album "Kill For Love" erschienen ist. Vieles hat sich für die Bandmitglieder in den letzten sieben Jahren verändert. Und ihre Musik ist daran gewachsen.

Videos

Ähnliche Künstler