CocoRosie – Put The Shine On (Albumcover)

Put The Shine On

CocoRosie

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Verspult und verspielt: CocoRosie verschieben ihren experimentellen Sound ein paar Millimeter Richtung Eingängigkeit, aber keinen Millimeter in Richtung Mainstream.

Auf ihrem mittlerweile siebten Album bleiben die multidisziplinären Performancekünstlerinnen Sierra und Bianca Casady musikalisch schwer zu fassen: Die Songs schweben zwischen den Genres, die Schwestern zitieren darin Hip-Hop, Folk, Electro oder gar Oper – und dass oftmals in einem einzigen Track.

Video: CocoRosie - Smash My Head

Da wird mal teuflisch süß gerappt, in engelsgleichen schrillen Tönen gesungen und dazu erklingen Harfen, Klaviere, Gitarren oder Kinderspielzeuge, Föhne oder Popcornmaschinen. Die erste Single aus "Put The Shine On" klingt nach einer Kollaboration von Björk und Peaches, der Artpop dazu vibriert zwischen verzerrten Synths und wütenden E-Gitarren.

Video: CocoRosie - Restless

Insgesamt sind CocoRosie poppiger geworden, was vor allem im Song "Restless" durchscheint: Beach-Sound und sommerlicher R’n’B ist da zu hören und dennoch ist das durchaus ein typischer Casady-Sisters-Sound: Stets neu und dennoch "altbekannt" zu klingen, ist einer der großen Zaubertricks aus der Wunderkiste der bezaubernden CocoRosie.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen