Tales Of A GrassWidow

Tales Of A GrassWidow

CocoRosie

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Zum fünften Mal werten CocoRosie ihre musikalischen Experimente aus. Diesmal nennt sich das Ergebnis "Tales Of A Grass Widow" und entführt einen erneut in das ganz eigene Universum dieses besonderen Schwesternduos.

Download & Stream: 

Es ist beachtlich, wie hoch der kreative Output bei CocoRosie ist. 2012 haben die beiden Schwestern Sierra und Bianca Casady ein Theaterstück sowie eine Pop-Oper in Hamburg aufgeführt und waren als Kuratoren des Donaufestivals tätig. Dazu noch eine Ausstellung von Bianca in New York, während ihre Schwester in London auf dem Meltdown Festival spielte. In diesem Takt geht es für CocoRosie 2013 weiter. Im April feiert ihre musikalische Begleitung von "Peter Pan" am Berliner Ensemble Premiere. Jetzt steht mit "Tales Of A GrassWidow" das fünfte Album von CocoRosie an.

Dass sich CocoRosie am Theater wohl fühlen, verwundert kaum, Inszenierung und Theatralik sind Teil der Musik des Duos. "Tales Of A Grass Widow" ist da keine Ausnahme. Produziert wurde das Album von Valgeir Sigurðsson (Björk, Feist, Bonnie Prince Billy), der schon bei "The Adventures Of Ghosthorse And Stillborn" dabei war. Erneut entführen einen CocoRosie in ihr mystisches und märchenhaftes Universum aus Folk, Pop, Elektro und Hip-Hop ab, das sie sich in den letzten Jahren errichtet haben, und zu dem wunderbar ein Gastsänger wie Antony Hegarty passt. Das Duo und seine Songs bleiben kunstschaffend, die Ästhetik unverwechselbar.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen