Cro - LMF2 (feat. Cro)

Cro dreht frei und verabschiedet sich endgültig vom Rap. "LMF2" ist eine Hommage an die Hippie-Kultur der 70er.

Der Panda ist erwachsen geworden und hat sein äußeres verändert. Statt niedlicher Tiermaske trägt Cro jetzt in jedem Video eine andere kunstvoll gestaltete Gesichtsbedeckung. Schließlich ist der medienscheue 30-jährige Aalener nicht nur Rapper, Songschreiber und Produzent, sondern er veröffentlichte zu seinem letzten Album gleich ein Kunstbuch dazu.

Auf „LMF2 (feat. CRO)“ probiert der Rapper und Produzent sich wieder nach Lust und Laune aus und experimentiert mit Sounds, Songlänge und Struktur und erinnert damit an die Krautrockbands der 70er.

Der Song beginnt mit einem meditativen Monolog über Selbstliebe und den inneren Frieden, der aus der eigenen Akzeptanz entsteht.

Zu sphärischen Gitarren und Rhodes voller Psychedelic-Elemente singt CRO im Anschluss von der Suche nach Glück in anderen, aber auch von neuer Liebe für sich selbst:

„Die ganze Welt hat Angst allein zu sein / setzen Masken auf, um zu gefallen / komm auf meine Seite, lieb dich selbst und die Welt wird hell…“

Ähnlich trippy ist auch das Video des Songs angehaucht: Die einzelnen Szenen verschwimmenden in sich selbst und zeigen CRO auf einer tropischen Insel auf der Suche nach Spiritualität und der inneren Mitte.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Cro (geb. 1990), mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel, ist ein deutscher Rapper, Sänger DJ und Musikproduzent aus Aalen. Seine Mischung aus Rap und Pop wird von Cro selbst als "Raop" bezeichnet.

Aktuelles Album

Cro - tru. (Artwork)
Album der Woche

Cro - tru.

Künstler Bio: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Cro erfindet sich in seinem eigenen Stil neu. In unserer Review lest ihr, was "tru." mit dem Thema Zeit zu tun hat und wieso sich ein Vergleich zu Kanye West nicht vermeiden lässt.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen