Crooked Colours

Crooked Colours

Die musikalischen Wurzeln des Elektro-Trios Crooked Colours aus Australien liegen tief im Indie. Sie verbinden eingängige Melodien mit tanzbaren Beats und Rhythmen, ohne dabei stumpfen Mustern und ausgetrampelten Pfaden zu folgen.

Die Qualität ihres Songwritings wird oft mit der von Alt-J verglichen, die Vehemenz mit der sie ihre Sounds in den Gehörgang ihrer Hörer drücken mit der von Crystal Castles gleichgesetzt.

Im September veröffentlichen Philip Slabber, Leon Debaughn und Liam Merrett-Park ihr Debütalbum "Vera" und gehen auf große Tour. Tonspion präsentiert die Deutschlandshows der Band.

Tourdaten Crooked Colours:

  • 2.10. Hamburg - Uebel&Gefährlich (zusammen mit Tora)
  • 3.10. Köln - Gebäude 9
  • 4.10. München - Ampere
  • 5.10. Nürnberg - Club Stereo
  • 6.10. Leipzig - Neues Schauspiel
  • 7.10. Berlin - Ritter Butzke

Alben

Crooked Colours Vera Artwork
TONSPION TIPP

Crooked Colours - Vera

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Verlosung
Manchmal ist Wahrsagen gar nicht so schwierig. Exempel: Crooked Colours werden am Ende dieses Jahres nicht mehr aus dem Indie-Kosmos wegzudenken sein. Wir präsentieren ihre Tour zum Debütalbum "Vera" und verschenken jede Menge Tickets.

Videos

Crooked Colours Flow

Crooked Colours - Flow

Die Single des australischen Trios ging bei Hypem auf Platz 1, wurde bei BBC Radio 1 gespielt und weltweit gefeiert. Mit so einem Song, leutet man eine Weltkarriere ein.

Ähnliche Künstler