Zonoscope

Cut Copy - Zonoscope

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Bands aus Australien haben es schwerer als andere. Sie müssen regelmäßig um die halbe Welt fliegen, um international auf sich aufmerksam zu machen. Cut Copy gehören bereits seit Jahren zu den heißesten Insider-Tipps vom fünften Kontinent.

Mit ihrem keyboard-geschwängerten Electropop bringen sie jede Indie-Tanzfläche in Wallung, ihren Namen kennt man jedoch in unseren Breitengraden kaum. Dabei ist das Trio bereits seit 2001 unterwegs und veröffentlicht in schöner Regelmäßigkeit kleine und große Hits mit deutlichen 80er-Referenzen, ohne dabei zu vergessen, dass ohne einen guten Song alles nichts ist. Und genau das hebt sie von der Masse der anderen 80er-Retrobands ab.

Der erste Vorbote des inzwischen dritten Longplayers, die Vorabsingle "Where I'm Going", geht noch ein bisschen weiter zurück in die Zeit von Glamrock und lässt den Synthie weiter in den Hintergrund treten. Und für den Remix von "Take Me Over" hat sich DFA-Mitbegründer und Produzent Tim Goldsworthy einmal mehr richtig ins Zeug gelegt und eine Discobombe mit etwas längerer Zündschnur gebastelt, die bei Minute 4:00 in die Luft geht.

Wer mehr hören möchte, kann sich das Album in unserem Albumplayer auf der rechten Seite durchhören.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen