Tron Legacy

Daft Punk - Tron Legacy

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Es dürfte recht schnell festgestanden haben, wer den Soundtrack für die Fortsetzung des futuristischen Kultfilms "Tron" (1982) produzieren sollte, den Disney Anfang 2011 ins Kino bringen will. Schließlich hatten Daft Punk sich ihr Image und ihre Soundästhetik maßgeblich bei "Tron" geborgt.

"Tron" gilt als erster teils computeranimierter Film in der Geschichte Hollywoods und somit als wegweisend. Mit nunmehr ausgereifter digitaler 3-D Technologie war es nur noch eine Frage der Zeit, bis es eine Fortsetzung des futuristischen Spektakels geben würde. Und selbst wenn es "nur" ein Soundtrack ist: die Fans von Daft Punk warten mit Hochspannung darauf, was Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter - gut fünf Jahre nach ihrem letzten offiziellen Album "Human After All" - aus dieser Steilvorlage machen.

Wie zu vermuten war, haben die beiden kein neues Daft Punk-Album gemacht, sondern einen echten Filmscore, mit viel Streicherflächen und düsteren Athmosphären. Nichts also, was nur ansatzweise mit ihren drei offiziellen Alben zu tun hat. So kommt auch kaum ein Track über die Länge von zwei Minuten, selbst der einzige "Club-Track" des Werks mit dem Titel "Derezzed". Diesen Track hat der griechische DJ/Produzent NTEIBINT nun zu einem eigenen Remix ausgearbeitet und auf immerhin gut vier Minuten aufgepumpt.

Der Original Soundtrack zu Tron Legacy erscheint am 22. November 2010 und kann bereits jetzt in zwei Formaten (Download und Deluxe Edition) auf der offiziellen Tron-Seite vorbestellt werden. Der Film kommt voraussichtlich erst Ende Januar 2011 in die deutschen Kinos. Wann Daft Punk wieder mit eigenen Tracks oder gar einem Album aufwarten werden, bleibt wie immer bei den beiden unbekanntesten Popstars der Welt, ein gut gehütetes Geheimnis.

Daft Punk

Alle News, Alben, Tourdaten und Videos von Daft Punk im Tonspion.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Podcast: Modulare Synthesizer und ihre Faszination

Klangsynthese aus Kabelsalat

Seit Jahrzenten sind sie elementarer Bestandteil zahlreicher Welthits, viel Aufmerksamkeit haben sie dennoch nur selten bekommen: Modulare Synthesizer. Ein neuer Deutschlandfunk-Podcast geht der Entstehung, Bedeutung und Faszination hinter den Kabeln und Knöpfen auf den Grund. 

Meistgeklickt