Looking Like That EP

Looking Like That EP

The Dance Inc.

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Auf der kürzlich veröffentlichten Postfuck-Compilation „Agenda 2010“ waren auch unglaublich frische Stücke von Künstlern enthalten, die bis dato noch keine Veröffentlichung zu verzeichnen hatten. Die Hamburger The Dance Inc. verdienen ein Extra-Feature.

Das sophisticated „The“ vor dem Bandnamen deutet noch auf die Anfänge des Duos. Indierock mit elektronischen Spurenelementen bestimmte nämlich den Sound um 2002 der Musiker Stefan Goetsch am Laptop sowie Jan Elbeshausen als singender Gitarrist. Der Name sollte sich aus dem biederen Indieumfeld bewusst absetzen. Doch es kam anders: der Sound wurde elektronischer, die Gitarre rückte in den Hintergrund, gibt den größtenteils clubtauglichen Tracks nun allerdings eine sehr eigene Note. Der Rockaspekt lugt zudem hinter den ungewöhnlichen Rhythmen hervor. Da sind Musiker am Werk, die über die gerade Bassdrum oder den gebrochenen Beat hinaus straigtere Tracks produzieren können. Und wie so häufig, wenn in elektronischer Musik auch Gesang eingebunden wird, gewinnen die Stücke um ein Vielfaches an Eingängigkeit und Popappeal. So auch bei The Dance Inc. – mit waviger Melancholie und unaufdringlicher Spleenigkeit spannt das Duo den Bogen auch zum Popsong. Auf Audiolith Records ist nun die erste EP namens „Looking Like That“ veröffentlicht worden. Und das Album sollte nicht lange auf sich warten lassen. (jw)

Ähnliche Künstler