Ich und Kaminski

Daniel Kehlmann - Ich und Kaminski

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Daniel Kehlmann beschreibt in seinem von der Kritik bejubelten Roman "Ich und Kaminski" eine Reise in die Vergangenheit. Eine Reise in die Wirrungen von Lebenslüge und Wahrheit, Manipulation, Moral und Kunst.

Sebastian Zöllner soll die Biografie des fast vergessenen Malers Manuel Kaminski schreiben. Dieser war einst mit Matisse und Picasso befreundet und noch heute erzählt man gern die Geschichte, wie Kaminski sich während einer Ausstellung in New York mit dunkler Brille vor einem seiner Bilder ablichten lässt und dieses Foto mit dem Zusatz "painted by a blind man" neben sein bis dahin wenig beachtetes Bild klebt. Über Nacht wird er damit berühmt. Nun ist Eile geboten, wenn die Biographie pünktlich zum Ableben des alten Malers erscheinen soll.

Kaminski ist zunächst wenig interessiert an einer weiteren Darstellung seines Lebens und Werks. Doch das ändert sich schlagartig, als Zöllner Therese Lessing ins Spiel bringt. Sie begeben sie auf die lange Reise zu Kaminskis Jugendliebe an die Nordsee... .

Marcel Reich-Ranicki rühmte Intelligenz, Beobachtungsgabe und fabelhafte Dialoge im Werk des 29 jährigen Münchner Schriftstellers, der in Wien lebt.
In den Hauptrollen des vom WDR produzierten Hörspiels sind Anian Zollner in der Rolle des jungen Biografen und Rudolf Wessely als Kaminski zu hören.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen: