Heroes

David Bowie - Heroes

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Am 14. Oktober 1977 - vor genau 40 Jahren - erschien eines der bedeutendsten Alben der Popgeschichte. Wir schauen zurück auf Bowies Meisterwerk.

Download & Stream: 

Keine andere Stadt hat Musiker und deren Alben so beeinflusst wie Berlin. Doch kein anderes Album steht für Berlin so wie das am 14. Oktober 1977 erschienene „Heroes“. Der damals 30-jährige David Bowie selbst war ja nicht einmal echter Berliner, sondern Brite. Ein Zugezogener also. Einer der wenigen Zugezogenen, mit denen sich Berlins Eingeborene bis heute gerne brüsten.

Eine Gedenktafel am ehemaligen Wohnhaus in Schöneberg, die erste „Ziggy Stardust“-Wachsfigur überhaupt bald bei „Madame Taussauds“ und ständig wechselnde Bowie-Ausstellungen irgendwo in der Stadt sind der Dank.

David Bowie hat mit „Heroes“ ein wegweisendes Album geschaffen und Berliner Musikgeschichte geschrieben. Das Titelstück ist heute, 40 Jahre nach seinem Erscheinen, das meist geklickte Bowie-Lied bei den Streamingdiensten und einer der meist gecoverten Songs sowieso.

Das Album, als Mittelteil der Bowie'schen Berlin-Trilogie, ist von Künstlern aller Genres immer wieder zitiert worden. Selbst beeinflusst von Bands wie Kraftwerk, Can und Cluster hat Bowie – teils in Zusammenarbeit mit Brian Eno – mit „Low“, „Lodger“ und den Songs auf „Heroes“ seinen Fans völlig neue Klangspektren eröffnet.

Kommerziell angelegte Nummern wie „Hereos“, „Beauty And The Beast“ und „Sons Of The Silent Age“ stehen elektronische Soundlandschaften wie „V-2 Schneider“, „Sense Of Doubt“ und „Neukoln“ gegenüber. Organisch und emotional auf der einen, artifiziell und unterkühlt auf der anderen Seite. „Heroes“ ist ein akustisches Abbild der geteilten Stadt von einst und dabei extrem zeitlos.

In Westberlin hat Bowie seine kreativsten und glücklichsten Zeiten verbracht, den Drogen nach einem kalten Entzug entsagt, neu angefangen. Die Stadt, die so viele schon um den Verstand brachte und es noch immer tut, war seine Rettung.

Mit „Heroes“ hat er ihr dafür ein Denkmal gesetzt, ohne das – 1977 in den Hansa Tonstudios in Kreuzberg – auch nur zu ahnen.

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

Szene aus "Der Mann, der vom Himmel fiel"

David Bowie und das Buch zum Film

"The Man Who Fell To Earth" als Bildband
1976 erschien der kultige Science-Fiction-Streifen, in dem David Bowie die tragende Rolle spielt. Taschen hat ihn jetzt auf Papier gebannt. Hier könnt ihr exlusive Bilder der Dreharbeiten sehen.
Crowdfunding Kampagne für Biografie über Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit

Crowdfunding Kampagne für Biografie über Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit

Jaki Liebezeit: Life, Theory and Practice of a Master Drummer
Am 22. Januar 2017 verstarb mit Jaki Liebezeit einer der einflussreichsten Drummer der jüngeren Musikgeschichte. Über eine Crowdfunding-Kampagne soll nun ein Buch über die treibende Kraft hinter der legendären Krautrockband CAN finanziert werden.
Video: Depeche Mode covern "Heroes"

Video: Depeche Mode covern "Heroes"

40 Jahre Heroes
Am 23. September 1977 - vor genau 40 Jahren - erschien "Heroes", das wohl legendärste Lied von David Bowie. Zum Jubiläum haben Depeche Mode eine Coverversion veröffentlicht.
Zum Tod von Holger Czukay von Can

Zum Tod von Holger Czukay von Can

Der Can-Gründer und Klang-Forscher starb im Alter von 79 Jahren in Köln
In Deutschland kennen sie nur noch Eingeweihte, in England und Japan sind die Kölner Krautrocker Can bis heute Legenden. Jetzt ist nach Gründungsmitglied Jaki Liebezeit auch Holger Czukay im Alter von 79 Jahren gestorben. 
Stream: Blondie Live in Berlin am 28.4.2017

Stream: Blondie Live in Berlin am 28.4.2017

Arte holte Weltstar nach Berlin
Blondie ist eine lebende Legende und spielte am 28.4.2017 ein exklusives Konzert in Berlin. Das Konzert wurde live im Internet übertragen und steht hier zum Stream bereit.