VA - Pride 2012

VA - Pride 2012

David Guetta

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Zum zweiten Mal veröffentlicht das US-Label Astralwerks einen Sampler zu den Gay Pride Events in den USA und Europa. Die CD wird auf den Paraden im Sommer kostenlos verteilt, mit dabei sind David Guetta, Eric Prydz, Air und The Chemical Brothers.

2012 gibt es in London nach sechs Jahren Pause wieder eine „World Pride“. Vom 23. Juni bis zum 8. Juli finden in der britischen Hauptstadt in dieser Zeit Veranstaltungen für mehr Toleranz nicht nur gegenüber Schwulen und Lesben in London statt. Höhepunkt des Programms ist die Parade am 7. Juli, zu der mehrere hunderttausend Teilnehmer aus ganz Europa erwartet werden. In Deutschland findet am 8. Juli mit dem Kölner Christoper Street Day die größte Veranstaltung der Gay Pride-Bewegung statt.

Astralwerks hat dazu einen kostenlosen Sampler mit acht Tracks zusammengestellt. Die physische Version des Samplers dürfte vor allem auf den Pride-Events in den USA verteilt werden. Digital kann man sich die Compilation im Tausch gegen seine Email-Adresse downloaden und bekommt dafür acht Songs, mit denen man jeden Dancefloor zur Peak Time in Erregung versetzen kann. Lediglich „Seven Stars“ von Air fällt ein wenig aus dem housigen Rahmen, bildet aber trotzdem einen würdigen Abschluss der „Pride 2012“.

Tracklist:

1. Eric Prydz – Mighty Love (Instrumental)
2. Swedish House Mafia vs. Knife Party– Antidote (Tommy Trash Remix)
3. David Guetta – Paris
4. Gold Fields – Treehouse (Gloves Remix)
5. Morning Parade – Headlights (James Nije Remix)
6. The Chemical Brothers – Don't Think (Live From Japan)
7. The Good Natured – Video Yoyeur (Adrian Lux Remix)
8. Air – Seven Stars

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen