Befehl von ganz unten

Deichkind - Befehl von ganz unten

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Deichkind, die fünfte und die Befehle kommen dabei von ganz unten. Das Partykollektiv macht darauf weiter, wo es mit „Arbeit nervt“ aufgehört hat: Subversion durch Feiern und mehr Slogans als die besten Werbeagenturen.

Download & Stream: 

„The Power Of Rausch“ heißt ein Track auf dem neuen Album von Oliver Koletzki. Er könnte aber auch als Überschrift über Deichkinds Arbeit stehen, seit sie den „Aufstand im Schlaraffenland“ ausgerufen haben. Wenn ihre, durch literweise Bier euphorisierten Fans auf der nächsten Tour gemeinsam „Bück dich hoch“ brüllen und nur einer von ihnen anschließend darüber nachdenkt, was er jeden Tag „9 to 5“ treibt, haben Deichkind ihren Auftrag erfüllt.

Deichkind haben verstanden, dass Kapitalismuskritik sexy sein muss, sonst will sie keiner hören. Und wer keinen Bock drauf hat, darf trotzdem feiern. Mit „Befehl von ganz unten“ haben Deichkind ihren Mix aus billigen Beats und Texten zwischen Griffigkeit und Dada noch perfekter auf CD gebrannt. Und das beste daran: Alles klingt so unangestrengt und grob mit Hammer und Nagel zusammengezimmert, als würden Deichkind weiterhin in Jugendzentren auftreten. „Befehl von ganz unten“? „Leider geil!“

Deichkind auf Tour im März

Deichkind

Deichkind ist eine deutsche Hip-Hop und Electropunk Gruppe aus Hamburg. Im Verlauf der 2000er Jahre haben sie sich zu einer der wichtigsten deutschen Bands entwickelt. 

▹ Abonniere den wöchentlichen TONSPION Newsletter, um keine Musikneuheiten zu verpassen und gewinne tolle Preise!

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Kraftklub sind Geil und Gestört

Einmal weichspülen, bitte!

Kraftklub haben auf Youtube ein neues Video als Geil und Gestört veröffentlicht. Mit dem Song "Kommst du mit" veräppeln sie ein Duo mit einem ähnlich bescheuerten Namen.