24/7

24/7

Die Sterne

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
ordentlich
gut
sehr gut

Die Sterne haben sich überarbeiten lassen: Mathias Modica (Munk, Gomma) hat ihnen ein funkiges Pop-Album produziert. Ein Stilwechsel ohne die Wurzeln zu kappen - ein gelungener Coup.

Bitte schön, ein für alle Mal: Die "Hamburger Schule" ist geschlossen, das Klischee längst überholt. Dass Die Sterne vor mittlerweile rund fünfzehn Jahren Vorreiter besagter Bewegung waren, wissen viele. Nicht jedem ist bekannt, dass ihre Wurzeln der Funk war. Anno 2010 heißt es plötzlich: Rückbesinnung auf den Ursprung, aber nicht ohne eloquente fremde Hilfe.

Man traf Mathias Modica, Betreiber des Gomma-Labels und Mastermind hinter Munk, und begab sich mit ihm ins Studio. Das Ergebnis: Das Beste aus deutschsprachigem Verkopftsein und internationaler Disco.

Modica kannte die Musik der Sterne zuvor angeblich kaum, wollte sinngemäß die "Grenzen zwischen Proberaum und Laptop" ausloten. So wurde das Album zum idealen Missing Link für diejenigen, denen der Sound der Sterne immer zu lo-fi war, eben so typisch schrammelig.

Wer nicht glauben mag, dass sich eine so lange Bandgeschichte noch mal selbst umschreiben kann, dass Die Sterne ihre Discographie im wahrsten Sinne des Wortes um eine spannende Facette erweitert haben, der bekommt hier den Beweis: Das tolle "Nach Fest Kommt Lose" steht exklusiv für Tonspion als Free Download bereit.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen