Das Weltall Ist Zu Weit

Die Sterne - Das Weltall Ist Zu Weit

Artist: 
Label: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Für ihr neues Studioalbum haben sich Die Sterne wieder auf ihre Wurzeln besonnen. Mit locker dahingeworfenem Rock präsentiert sich der Hamburger Vierer kantig und politisch wie zu ihren Anfangstagen.

Ihr siebtes Album "Das Weltall Ist Zu Weit" entstand erstmals in Eigenregie während drei Live-Aufnahmesessions im Proberaum. Und dort entwickelt die Band ihren typischen Groove auch am besten: immer eine kleine Spur daneben, immer ein bisschen schmuddelig und genau deshalb so unwiderstehlich lässig. Auch dem Druck und der anhaltenden Entlassungswelle der Plattenindustrie haben sich Die Sterne inzwischen entzogen und veröffentlichen jetzt wieder beim Indie. Und das ist auch gut so. Denn jetzt gibt`s auch von den Sternen wieder eine MP3 Auskopplung aus dem neuen Album. "Du schwingst im Wind" ist ein typischer, entspannter Sterne-Song und wie immer schimmern die großen Vorbilder von Ton Steine Scherben leicht durch die Songs von Frank Spilker, obwohl Die Sterne längst ihren ganz eigenen Soul gefunden haben. (ur)

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Die besten kostenlosen Festivals 2019

Kultur und Konzerte für lau
Festivals müssen nicht immer ein Loch in den Geldbeutel fressen. Es gibt auch viele kostenlose Feste, die den Sommer mit Musik und Kultur verschönern. Wir stellen euch die größten und besten davon vor.
Aus dem Dachsbau - Dirk von Lowtzow – Lesetour 2019

Tocotronic-Sänger geht mit seinem ersten Buch auf Lese-Tour

"Aus dem Dachsbau": Lesungen mit akustischen Tocotronic-Songs von Dirk von Lowtzow
Literarisch waren die Songs von Tocotronic ja schon immer irgendwie, nun macht Sänger Dirk von Lowtzow den konsequenten nächsten Schritt und veröffentlicht sein erstes Buch: Mit "Aus dem Dachsbau" geht er 2019 auf Lese-Tour, wobei Musik dabei auch nicht fehlen wird.
Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Tocotronic-Sänger postet Protestsong gegen Horst Seehofer

Dirk von Lowztow singt in Akustiklied den Refrain "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt"
CSU-Chef und Innenminister Horst Seehofer empört viele mit seiner Haltung zur Flüchtlingspolitik: Auch Tocotronic-Sänger Dirk von Lowztow hat sich nun öffentlich gegen den Politiker gestellt und ihm ein Protestlied mit den Zeilen "Tschüss Horst, Rausschmiss jetzt" gewidmet.
Spotify (Bild: Heidi Sandstrom.)

Zukunftsmodell: Spotify will Labels überflüssig machen

Augen auf, Musikindustrie!
Spotify will offenbar den nächsten Schritt machen. Mit einem neuen Lizensierungskonzept sollen Labels umgangen werden. Hier erfahrt ihr, welche Vor- und Nachteile auf Künstler zukommen und welche Ziele Spotify damit eigentlich verfolgt.