Digitalism - Holograms

Artist: 

Digitalism hat ein Video mit dem Titel "Holograms" veröffentlicht. Hier kannst du das Video sehen.

Die Hamburger Digitalism haben vor zehn Jahren ihr gefeiertes Debütalbum "Idealism" veröffentlicht und melden sich mit einem hörenswerten neuen Track zurück. Weitere sollen demnächst folgen. Stay tuned!

Aktuelles Album

Digitalism - EP (Artwork)

Digitalism - and You

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Techno und Indie sind nicht vereinbar? Digitalism beweisen uns seit über 10 Jahren eindrucksvoll das Gegenteil. Für all diejenigen, die vom ungewöhnlichen Sound noch überzeugt werden müssen, gibt es hier die Single "and You" zum Free-Download.

Ähnliche Künstler

Empfohlene Themen

Digitalism (Pressefoto)

Der Soundtrack meines Lebens: Digitalism

Die wichtigsten Einflüsse des Hamburger Elektronik-Duos
Jeder von uns verbindet bestimmte Musik mit besonderen Lebensphasen und oft sagt ein Song dabei mehr über eine Person aus als tausend Worte. In unserer Serie begeben wir uns mit Künstlern auf eine musikalische Reise durch ihr Leben. Heute mit Jens „Jence“ Moelle und İsmail „Isi“ Tüfekçi alias Digitalism.
Free Download: Digitalism - A New Drug

Free Download: Digitalism - A New Drug

aus dem Album "DJ Kicks" (K7)
Den Download von  "A New Drug" aus dem neuen "DJ Kicks"-Album von Digitalism, das am 10. Juli bei !K7 erscheint, gibt es hier nach Eintrag in den Newsletter. Der Download-Link wird per Email zugeschickt.
Neues aus dem Pop-Feuilleton

Neues aus dem Pop-Feuilleton

Mit Metallica, Lou Reed, Digitalism, EMA und dem Sonar Festival
Ungewöhnliche Verbindungen, Sehnsucht nach Ursprünglichkeit, Pop aus dem Baukasten und seitengescheitelte Indiepopbands, die ein gratwanderndes Unternehmen anstrengen - Die Woche im Pop-Feuilleton kompakt zusammengefasst.
Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Wie war`s eigentlich ... auf dem Melt Festival?

Teil 2 - u.a. mit Hot Chip und Deichkind
Ein Festival, das an einem Freitag, den 13. startet, kann eigentlich nur gelingen. Das gilt zumindest für das diesjährige zweitägige Melt Festival. Hier rückblickend die Geschehnisse im Schnelldurchlauf, aus der hoffnungslos subjektiven Perspektive von Tonspion Redakteur Jan Schimmang. Hier Teil 2 seines Berichts.