Beat Journey

Dr. Who Dat? - Beat Journey

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend

Wow. Es gibt einen Neuen im Geschäft. Jineiro Jarel macht sich bekannt: Sein Album "Beat Journey" erscheint Ende August. Und macht baff vor verschobenen, komplizierten, doch easy tanzbaren Beats.

Zur Zeit lebt Dr. Who Dat in Philadelphia, wo er mit dem in den USA extrem bekannten Funk-DJ und Spoken Word-Künstler Rich Medina ebenso zusammen arbeitet wie mit dem Produzenten futuristischer HipHop-und-Techno-Beats King Britt. Auf "Beat Journey" verschieben sich ständig die Beats, vernebelt der Jazz die Köpfe, ist der Boogie trotzdem da. Diese Headz-Musik will immer auch den Hintern, und seit Madlib hat so etwas keiner mehr mit soviel Kick und Eigensinn zustande gekriegt. "B-Boy Portrait In Spain" zeigt alle Dr. Who Dat?-Skills in einem Stück: der Beat kriecht einer schlurfenden WahWah-Gitarre hinterher, aus dem Hintergrund sorgt eine schiefe Synthesizer-Ebene für zusätzliche Irritation, und bei jedem Hören fallen neue Instrumente und Geräusche auf. Wunderbar. (cb)

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche Künstler

Ähnliche News

24. Oktober 2008: Die Alben der Woche

24. Oktober 2008: Die Alben der Woche

Mit Pink, Trentemöller, Bloc Party, The Cure, Joy Denalane, Broadcast 2000 u.a.
Die wichtigsten Neuerscheinungen der Woche in der kompakten Tonspion-Übersicht.